SV Schmallenberg ärgert Spitzenreiter Lohauserholz III

Monika Gilsbach und Thomas Schmidt (SV Schmallenberg) ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und holten den vierten Punkt zum Remis gegen die SG HSC/Lohauserholz III.
Monika Gilsbach und Thomas Schmidt (SV Schmallenberg) ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und holten den vierten Punkt zum Remis gegen die SG HSC/Lohauserholz III.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
In der Badminton-Kreisliga hat der SV Schmallenberg dem Tabellenführer SG HSC/Lohauserholz III ein Unentschieden abgetrotzt.

Sauerland..  Die Überraschung ist geglückt. In der Badminton-Kreisliga hat der SV Schmallenberg dem Tabellenführer SG HSC/Lohauserholz III ein Remis abgetrotzt. Die Jugendmannschaft des TV Neheim konnte in der Bezirksliga das Derby gegen den TV Arnsberg für sich entscheiden. Ebenfalls siegreich war die Schülermannschaft des TuS Velmede-Bestwig.

Senioren, Kreisliga: SV Schmallenberg - SG HSC/Lohauserholz III 4:4. In der Hinrunde mussten die Strumpfstädter, die damals ersatzgeschwächt antraten, noch eine deutliche 1:7-Niederlage hinnehmen. Diesmal machte es der SV Schmallenberg besser. Das erste Herrendoppel gestalteten Matthias Hardebusch und Jonas Tigges spannend. Den ersten Satz holten sie mit 21:15. In den beiden folgenden Sätzen unterlagen sie dann aber knapp mit jeweils 17:21. Im zweiten Herrendoppel mussten Thomas Schmidt und Andreas Borchardt eine Zwei-Satz-Niederlage hinnehmen (16:21, 13:21). Das Damendoppel gewann Schmallenberg kampflos, da die Gäste aus Hamm mit nur einer Dame angereist waren. Im Dameneinzel setzte sich Katrin Feige in zwei Sätzen durch (21:16, 21:18).

Mixed präsentiert sich nervenstark

Bei den Einzelspielen der Herren war Matthias Hardebusch erfolgreich. Er benötigte im ersten Herreneinzel nur zwei Sätze zum Sieg (21:14, 21:17). Im zweiten Herreneinzel musste sich Jonas Tigges knapp in drei Sätzen geschlagen geben (13:21, 21:16, 13:21). Florian Meznar kam gegen seinen Gegner nicht ins Spiel verlor mit 11:21 und 10:21. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt 4:3 für Lohauserholz III. Die Hoffnung des SV Schmallenberg auf ein Unentschieden hing am abschließenden Mixed. Monika Gilsbach und Thomas Schmidt präsentierten sich nervenstark und holten den vierten Punkt zum Remis (21:16, 21:15).

SV: Andreas Borchardt, Katrin Feige, Monika Gilsbach, Matthias Hardebusch, Florian Meznar, Thomas Schmidt, Jonas Tigges.

Jugend, Bezirksliga: TV Neheim - TV Arnsberg 6:2. Der Tabellenzweite TV Neheim entschied das Derby gegen den Tabellenvierte aus Arnsberg souverän für sich. Görres/Hieronymus, Allhoff/Kleinehr, Lex/Pahlke, Görres, Allhoff und Lex punkteten für den TVN. Für den TV Arnsberg waren Schroller und Pöttgen/Wiesehöfer erfolgreich.

TVN: Kevin Allhoff, Jaqueline Blanke, Simon Görres, Thomas Hieronymus, Felix Kleinehr, Pia Lex, Tabea Pahlke. - TVA: Jan Althaus, Tobias Becker, Eva Kühne, Hannes Pöttgen, Nele Pöttgen, Till Schroller, Pia Wiesehöfer.

Wiedenbrücker TV II - TuS Velmede-Bestwig 2:6. Durch den vierten Saisonerfolg übernahm der Nachwuchs des TuS Velmede-Bestwig, der in Wiedenbrück mit nur einer Spielerin antreten konnte, vorübergehend die Tabellenführung. Während des gesamten Spielverlaufes ließ Bestwig kaum etwas anbrennen und setzte sich am Ende durch die Punkte von Sommer/Gockel, Mentz/Fleper, Gockel, Mentz, Fleper sowie Sommer/Sauerwald durch.

TuS: Lukas Fleper, Jakob Gockel, Hendrik Mentz, Lisa Sauerwald, Philipp Sommer.