SV Hüsten 09, TuS Sundern und SC Neheim II steigen auf

Der SV Hüsten 09 feierte in Wenden den Aufstieg in die A-Junioren-Bezirksliga.
Der SV Hüsten 09 feierte in Wenden den Aufstieg in die A-Junioren-Bezirksliga.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Insgesamt vier Juniorenmannschaften aus dem Fußball-Sauerland haben den Sprung in die Bezirksliga geschafft

Sauerland..  Am letzten Spieltag der Aufstiegsrunde machten die A-Junioren des SV Hüsten 09, die B-Junioren des TuS Sundern sowie die C-Junioren des SC Neheim II den Bezirksliga-Aufstieg perfekt. Zuvor hatten sich bereits die C-Junioren des SV Brilon den Aufstieg gesichert.

A-Junioren: VSV Wenden - SV Hüsten 09 2:2 (0:2). Als bester Gruppendritter der fünf Aufstiegsgruppen sicherte sich der Nachwuchs des SV Hüsten 09 den Aufstieg in die Bezirksliga. Die Grün-Weißen legten sehr gut los und führten durch einen Doppelschlag von Marcel Sawatzki (15.) und Denis Rodrigues Gomes (18./Elfmeter) schnell mit 2:0. Doch die Pausenführung reichte Hüsten am Ende nicht zum Sieg. Wenden gelang zwei Minuten vor Spielende noch der 2:2-Ausgleich.

SV Hüsten 09: Tuschmann; Önbas, Sawatzki, Rudi, Santoro, Lakos, Kandemir (75. Agovic), Sternal, Mika (90. Nanthakumer), Rodrigues Gomes, Howe (62. Kister).

SSV Meschede - SC Lüdenscheid 3:8 (1:6). Der SSV Meschede beendet die Aufstiegsrunde als punktloser Gruppenletzter. Schon zur Halbzeit entschied Lüdenscheid die Partie. Die Kreisstädter kamen durch Aykut Kilic, Joel Marques und Nejmettin Bayram nur zu Ergebniskosmetik.

SSV Meschede: Kara; Leeuw, Altincioglu (61. Oehmann), Kilic (76. Kalayci), Akdemir, Rodrigues Neves, Holzmann, Fanceca, Bicer, Bayram, Marques.

B-Junioren: RSV Meinerzhagen - TuS Sundern 1:1 (0:0). In einer hitzigen Partie reichte dem TuS Sundern das Unentschieden zum Aufstieg. Meinerzhagen ging in der 46. Minute mit 1:0 in Führung, die der Nachwuchs aus dem Röhrtal durch Giuseppe Zagarella noch ausgleichen konnte.

TuS Sundern: Blome-Drees; Marcel Scafarti (18. Widekind), Steinkemper, Beckmann, Brink (49. Blome), Hofstetter (41. Abazaj), Pekar, Zagarella, Kampmann, Maximilian Scafarti, Veliqi.

C-Junioren: SC Neheim II - JSG Ottfingen/Rothemühle 15:2 (7:2). Mit einem Torfestival sicherte sich der SC Neheim II gegen den punktlosen Gruppenletzten JSG Ottfingen/Rothemühle den Bezirksliga-Aufstieg. Bereits nach drei Minuten führte der Nachwuchs aus dem Binnerfeld mit 3:0 und ließ den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Die Tore von Neheim II erzielten Kenneth-Merlin Stieber (6), Doganay Oezdemir (3), Giuseppe Rossi (2), Selim Kahraman (2), Emirhan Karatas und Jonas Hammeke. Durch den dritten Sieg in Folge überholte der SC noch den SV Brilon und schließt die Aufstiegsrunde als Gruppenerster ab.

SC Neheim II: Droste; Özcelep, Prohaska (60. Hammeke), Klassen (56. Tag), Rossi (37. Eickhoff), Oezdemir, Rickert, Karatas (37. Sariköse), Kahraman, Stieber.

Kiersper SC - SV Brilon 3:1 (1:1). In seinem letzten Gruppenspiel musste der SV Brilon, der schon aufgestiegen war, seine erste Niederlage hinnehmen. Kierspe ging in der 26. Minute in Front. Fünf Minuten später kam Brilon durch ein Eigentor der Gastgeber zum Ausgleich. Für einen Punktgewinn reichte es aber nicht. Nach dem Seitenwechsel entschied der Kiersper SC die Partie durch zwei weitere Tore noch für sich.

SV Brilon: Pfau (36. Bange); Friedrich, Kaup, Schwartz, Henke (55. Kazimierek), von der Heide, Ströthoff, Schamoni, Querl (42. Ehls), Pohl, Krebs.

D-Junioren: TuS Germania Lohauserholz-Daberg - SV Hüsten 09 6:0 (4:0). Beim Gruppenzweiten TuS Lohauserholz-Daberg gab es für den SV Hüsten 09 nichts zu holen.