SV Herdringen erstmals nach 15 Jahren wieder im Halbfinale

Foto: WP
Was wir bereits wissen
Am Mittwoch, 8. April, erwartet der Arnsberger Fußball-A-Kreisligist SV Herdringen den SuS Langscheid/Enkhausen im ersten Kreispokal-Halbfinale.

Herdringen..  Anstoß der Partie auf dem Sportplatz am Krähenbrink ist um 19.30 Uhr.

Nach mehr als 15 Jahren steht der SV Herdringen erstmals wieder in einem Halbfinale. „Es ist für den SV Herdringen schon eine überragende Sache, wieder in einem Halbfinale zu stehen. Unsere Siegchancen sind aber minimal. Langscheid hat zahlreiche gestandene Spieler. Wir müssen defensiv kompakt zu stehen“, sagt Herdringens Coach Klaus Strojnowski.

Für beide Mannschaften läuft es in den Ligen derzeit alles andere als rund. Der SuS Langscheid/Enkhausen ist im Punktspieljahr 2015 noch sieglos und der SV Herdringen hat nur eines der vergangenen vier Punktspiele in der A-Kreisliga gewinnen können.

Verzichten muss der SV Herdringen auf Steffen Kern und Thorsten Wolff (Urlaub). Fragezeichen stehen noch hinter Matthias Schmitz (Rückenprobleme) und Sven Rosenberg (Grippe).

Titelverteidiger SuS Langscheid/Enkhausen muss weiter auf Angreifer „Pocke“ Kauke (Urlaub) sowie Kapitän Emil Mersovski verzichten. Emil Mersovski fällt nach seinem Kahnbeinbruch noch mindestens zwei bis drei Wochen aus. SuS-Coach Bernd Löseke: „Wichtig ist, dass wir in Herdringen eine Runde weiterkommen.“

Für die kommende Saison hat sich der SV Herdringen nach Benjamin Menke (SV Hüsten 09) mit 18-jährigen Florian Meyer verstärkt. Der Stürmer wechselt aus der Landesliga-A-Jugend des SC Neheim an den Krähenbrink. Klaus Strojnowski: „Nun sind wir noch auf der Suche nach einem Defensivspieler.“ Zuvor bastelt der SV Herdringen aber erst einmal an der Pokal-Überraschung.

Der Weg in das Halbfinale

Der Weg des SuS Langscheid/Enkhausen und SV Herdringen in das Halbfinale.

1. Runde

TuRa Freienohl - SuS Langscheid/Enkhausen n. E. 4:6 (1:1). - Tore: 0:1 (60.) Rattelsberger, 1:1 (90.+1) Bergknecht.

TuS Voßwinkel - SV Herdringen 1:5 (0:3). - Tore: 0:1 (5.) Steffen Kern, 0:2, 0:3 (7./44.) Röhrig, 0:4 (50.) Spyra, 1:4 (65.) Timo Keute, 1:5 (90.) Röhrig.

2. Runde

SC Neheim - SuS Langscheid/Enkhausen n. V. 2:4 (0:1). - Tore: 0:1 (30.) Vento, 1:1 (79.) Bilinski, 2:1 (80.) Franz, 2:2 (85.) Fischer, 2:3 (99.) Meisterjahn, 2:4 (108.) Mersovski.

RW Mellen - SV Herdringen 3:6 (2:1). - Tore: 1:0, 2:0 (19./42) Skora, 2:1 (43.) Zweimann, 3:1 (48.) Skora, 3:2 (55.) Steffen Kern, 3:3 (65.) Zweimann, 3:4 (66.) Rossi (Elfmeter), 3:5 (70.) Radzyminski, 3:6 (88.) Steffen Kern.

Viertelfinale

TuS Müschede - SuS Langscheid/Enkhausen 1:3 (1:3). - Tore: 0:1 (7.) Morina, 0:2 (15.) Gawenda, 0:3 (32.) Vento, 1:3 (35.) Schulte-Weber.

SuS Westenfeld - SV Herdringen 3:4 (0:2). - Tore: 0:1 (3.) Welschoff, 0:2 (28.) Radzyminski, 1:2 (64.) Meisterjahn, 2:2 (67.) Chiovaro, 2:3 (77.) Marcel Kern, 3:3 (83.) Ottensmann, 3:4 (88.) Strojnowski.