SV Brilon fällt nach 3:3 auf Platz drei zurück

Brilon..  In einem bis zum Schluss spannenden Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga trennten sich der SV Brilon und FC Arpe/Wormbach vor 200 Besuchern an der Jakobuslinde 3:3 (0:1). Damit haben die Gäste aus dem Stadtgebiet Schmallenberg ihren ärgsten Konkurrenten aus Eslohe zum Meister gemacht. Der SVB ist durch das Remis zwar auf den dritten Platz abgerutscht, hat aber den Trumpf im letzten Spiel gegen die SF Birkelbach noch in der Hand.

Nach toller Vorarbeit von Carsten Franke erzielte Torjäger Alex Schmidt in der 22. Minute die Führung für die Gäste. „Wir haben 35 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht. Dann kam der SVB besser ins Spiel und hat nach der Pause einen starken Willen gezeigt. Am Ende war Brilon dem 4:3 näher. Da haben wir auch mal Glück gehabt“, lautete das Fazit von FC-Trainer Jens Selter. Der FC-Coach musste mit ansehen, wie die Gastgeber mit zwei Sonntagsschüssen von Alex Flock und Timo Stappert das Spiel drehten. Postwendend gelang Alex Schmidt der Ausgleich und wieder nur eine Minute später traf Flock. Matthias Bigge hatte den Ball an die Latte geschossen, den Abpraller köpfte der SVB-Torjäger zur 3:2-Führung ein. Erneut nur vier Minuten später gelang Michael Pieper der 3:3-Endstand.