Staffeleinteilung für die Saison 15/16 ohne Überraschungen

Vorfreude: Der BC Eslohe spielt nach dem Aufstieg in der Fußball-Landesliga, Staffel 2.
Vorfreude: Der BC Eslohe spielt nach dem Aufstieg in der Fußball-Landesliga, Staffel 2.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der Verbands-Fußball-Ausschuss des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen hat die Staffeleinteilung der überkreislichen Ligen bekanntgegeben.

Sauerland..  Die Katze ist aus dem Sack. Der Verbands-Fußball-Ausschuss des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen hat die Staffeleinteilung der überkreislichen Ligen bekanntgegeben.

In der Fußball-Landesliga 2 darf sich das HSK-Trio um den SSV Meschede, SC Neheim, RW Erlinghausen neben Aufsteiger BC Eslohe mit dem FC Altenhof (Aufsteiger Bezirksliga 5), SC Hennen (Landesliga 3), FC Wetter (Aufsteiger Bezirksliga 3) und Hasper SV (Landesliga 3) auf weitere neue Gegner freuen. „Wir haben zwar keinen Absteiger aus der Westfalenliga in unserer Liga, dafür aber bärenstarke Aufsteiger. Die Umgruppierungen waren zu erwarten. Mit Wetter habe ich nicht gerechnet. Ich hätte gedacht, dass Anstelle des FC Wetter der SuS Bad Westernkotten in unserer Staffel landet“, sagt SC-Coach Alex Bruchhage. Carsten Krämer, Trainer des BC Eslohe, ergänzt: „Wir sind froh, dass wir in die Staffel 2 hineingekommen sind. Zwar sind uns eine einige Mannschaften unbekannt, wir freuen uns aber schon jetzt sehr auf die Saison.“

Bei der Einteilung in der Fußball-Bezirksliga 4 hat es keine großen Überraschungen gegeben. Neu in der „Bundesliga des Sauerlandes“ sind neben Westfalenliga-Absteiger SuS Langscheid/Enkhausen und Landesliga-Absteiger SV Hüsten 09 sowie die Aufsteiger TSV Bigge-Olsberg (A-Kreisliga Hochsauerlandkreis) und TuRa Freienohl (Aufsteiger A-Kreisliga).

Die Fußballerinnen des TuS Oeventrop werden in der Saison 2015/16 auf eigenem Wunsch wieder in Staffel 1 der Landesliga spielen und treffen dort auf den SV Thülen. Zuletzt spielte Oeventrop vor zwei Jahren in der Landesliga 1. „Zum einen sind die Fahrten nicht mehr so weit wie noch vor zwei Jahren. Außerdem bestreiten wir mit unserem kleinen Kader in dieser Staffel nur 26 Spiele“, begründet TuS-Coach Thorsten Stein die Entscheidung. Mit dem VfL Holsen, der seine Mannschaft zurückgezogen hat, steht bereits der erste Absteiger fest.

In der Bezirksliga 3 der Frauen wird neben dem SuS Reise und TuS Sundern mit dem FC Remblinghausen weitere eine Mannschaft aus dem Sauerland um Punkte spielen. Da der A-Liga-Meister SV Oberschledorn/Grafschaft auf den Aufstieg verzichtete, gelang Remblinghausen der Sprung in die Bezirksliga.

Die ausführliche Staffeleinteilung finden Sie hier: >>>