SSV Meschede II bleibt in Bezirksklasse auf Aufstiegskurs

Foto: Tobias Aufmkolk
Was wir bereits wissen
In der Volleyball-Landesliga der Frauen feierte Tabellenführer RC Sorpesee III einen 3:0-Sieg in Oestereiden. In der Bezirksklasse bleibt Meschede II ebenfalls in der Erfolgsspur

Sauerland..  Die Bezirksklassen-Volleyballerinnen des SSV Meschede II gewannen das Spitzenspiel gegen den SuS Westenfeld mit 3:1.

Frauen, Verbandsliga: VV Schwerte - RC Sorpesee II 3:2 (25:21, 25:15, 21:25, 23:25, 18:16). Die zweite Mannschaft des RC Sorpesee musste beim Tabellendritten aus Schwerte eine unglückliche 2:3-Niederlage einstecken. In der Tabelle liegt die zweite Garnitur aus Langscheid weiter auf dem vorletzten Platz.

Frauen, Landesliga 5: SuS Oestereiden - RC Sorpesee III 0:3. Die Truppe aus Langscheid um Mannschaftsführerin Wiebke Stockmann hat den Fünf-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze auf Verfolger TV Jahn Dortmund gefestigt. Weiter geht es für Spitzenreiter RC Sorpesee III bereits am kommenden am Freitag, 13. Februar, mit dem Top-Spiel beim Tabellendritten TV Hörde II. Spielbeginn in Dortmund ist um 19 Uhr.

Frauen, Bezirksliga 10: VC Schwerte III - RC Sorpesee IV 1:3 (18:25, 13:25, 25:11, 18:25). Mit einem deutlichen Sieg kehrte die vierte Mannschaft des RC Sorpesee aus Schwerte zurück. Die Schützlinge von Trainer Ralf Siedhoff zeigten über weite Strecken der Partie eine starke Leistung.

Frauen, Bezirksklasse 20: SSV Meschede III - TV Neheim 0:3 (23:25, 21:25, 21:25). Meschede III musste gegen den Tabellenzweiten aus Neheim auf Fotini Arisler, Imke Hellwig und Julia Keßeler verzichten. Trotz der 0:3 Niederlage zeigte das junge SSV-Team ein tolles Spiel. Meschede III kämpfte aufopferungsvoll um jeden Ball und schlug stark auf.

SSV Meschede III: Asena Bayram, Nadine Frigger, Laura Gaida, Jana Gierse, Inthuja Illankumar, Jana Kempe, Pamela Millack, Lara Schürmann, Klara Steppeler, Marie Tiborra.

SSV Meschede II - SuS Westenfeld 3:1 (25:16, 25:18, 23:25, 25:18). Spitzenreiter Meschede II hat nach dem Sieg jetzt fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TV Neheim. Westenfeld ist durch die Niederlage auf Platz drei abgerutscht. Nach der 2:0-Satz-Führung schaltete Meschede II einen Gang zurück und Westenfeld konnte auf 1:2 verkürzen. Im vierten Satz lief dann unter anderem Angreiferin Jessica Pilarski zur Höchstform auf und versenkte fast jeden Ball knallhart.

SSV Meschede II: Dilba Altun, Ursula Gödde, Marion Hartzen, Marlen Gottbrath, Mechthild Steppeler, Jessica Pilarski, Katharina Franz, Franziska Laqua, Jolanta Konetzny.