Spitzenreiter TV Arnsberg ist bei der Ahlener SG zu Gast

Will mit seinen Damen auch in Ahlen in der Erfolgsspur bleiben: TVA-Trainer Andreas Brüggemeier. Das Nachholspiel wird am Dienstag (3. Feb.) um 20 Uhr angepfiffen.
Will mit seinen Damen auch in Ahlen in der Erfolgsspur bleiben: TVA-Trainer Andreas Brüggemeier. Das Nachholspiel wird am Dienstag (3. Feb.) um 20 Uhr angepfiffen.
Foto: WP/Knepper
Was wir bereits wissen
Die Handballerinnen TV Arnsberg, Spitzenreiter der Verbandsliga, gastieren am Dienstag, 3. Februar, zum Nachholspiel bei der Ahlener SG.

Arnsberg..  Die Handballerinnen des TV Arnsberg, Spitzenreiter der Verbandsliga, gastieren am Dienstag, 3. Februar, zum Nachholspiel beim Tabellendrittletzten Ahlener SG. Anwurf der Partie ist um 20 Uhr.

Die Partie sollte eigentlich am 24. Januar ausgetragen werden, ist aber aufgrund der damals winterlichen Witterungsverhältnisse abgesagt worden. Ahlen befindet sich derzeit im Aufwind und hat die vergangenen drei Punktspiele gewonnen.

TVA-Coach Andreas Brüggemeier warnt: „Wir müssen erneut an unsere Grenzen gehen und die richtige Einstellung an den Tag legen. Gelingt uns das, dann werden wir auch die Punkte holen.“ Delia Topp (Studium) steht nicht zur Verfügung. Dafür kehrt Julia Topp in den Kader zurückkehren.

Genau bleibt bei Borussia Höchsten

Tobias Genau, ehemaliger Handballer des TV Arnsberg, wird auch in der kommenden Saison den Verbandsligisten TuS Borussia Höchsten trainieren. „Mir macht die Arbeit mit der Mannschaft riesig Spaß, da die Jungs super mitziehen“, sagte Tobias Genau zu seiner Vertragsverlängerung. Derzeit rangiert Genau mit seiner Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz und hat sechs Punkte Rückstand Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.