Sina Röttger hält jetzt in der Bundesliga

Steht künftig in der Bundesliga im Tor: Sina Röttger aus Oeventrop trägt inzwischen das Trikot des BVB Dortmund.
Steht künftig in der Bundesliga im Tor: Sina Röttger aus Oeventrop trägt inzwischen das Trikot des BVB Dortmund.
Foto: Privat
Was wir bereits wissen
Die 17-jährige Torhüterin Sina Röttger aus Oeventrop spielt ab der nächsten Saison in der Handball-Bundesliga der weiblichen A-Jugend.

Dortmund/Oeventrop..  Die 17-jährige Sina Röttger aus Oeventrop, die bei der SG Ruhrtal das Handballspielen erlernt hat und über die HSG Menden-Lendringsen zum BVB nach Dortmund gewechselt ist, spielt ab der nächsten Saison in der Bundesliga der weiblichen A-Jugend. Der BVB gewann das entscheidende Qualifikationsspiel gegen Neuss mit 32:26 und hat sich somit direkt für die Bundesliga qualifiziert.

Sina Röttger war Stammtorhüterin in der Auswahl des Handball-Kreises Iserlohn-Arnsberg, stand danach im Tor der Westfalenauswahl und ist inzwischen Stammspielerin in der Auswahl des Westdeutschen Handball-Verbandes. Parallel spielt Sina Röttger auch in der „Zweiten“ des BVB in der 3. Liga.

Ihr großes sportliches Ziel ist es, einen Stammplatz in der ersten Damenmannschaft des BVB, die in dieser Saison in die Bundesliga zurückgekehrt ist, zu ergattern. Hier könnte sie vielleicht sogar neben Nationaltorhüterin Clara Woltering, die vom BVB verpflichtet worden ist, zum Einsatz kommen. Der ganz große Traum der Nachwuchstorhüterin ist jedoch eine Nominierung für den erweiterten Kader der weiblichen Jugend-Nationalmannschaft.