SG Grevenstein steigt in A-Liga auf

Arnsberg..  In der Arnsberger Fußball-B-Kreisliga hat die SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld durch einen klaren Sieg gegen den SSV Stockum II den Aufstieg in die A-Liga vorzeitig perfekt gemacht.

TuS Langenholthausen II - SuS GW Amecke 2:1 (1:1). In einem kampfbetonten Spiel behielt Langenholthausen II knapp die Oberhand. Die Torfolge: 1:0 Kevin Grote, 1:1 Felix Schültke, 2:1 Alexander Ollesch.

TuS Müschede II - Türkiyemspor Neheim-Hüsten 7:0 (3:0). Durch den Sieg verschaffte sich Müschede II Luft im Tabellenkeller. Die Tore erzielten Maxim Stodt (2), Marco Vento (2), Rico Buse, Tobias Hustadt und Christoph Dahme.

SV Holzen - DJK GW Arnsberg 3:1 (0:0). Nach torlosem ersten Durchgang ging der SV Holzen durch Tore von Jannik Nölke und Dustin Schmitt mit 2:0 in Front. Nach dem Anschlusstreffer von Bastian Bertelsmann machte Dustin Schmitt in der Nachspielzeit für Holzen alles klar.

SV Endorf - SV Arnsberg 09 1:1 (0:0). Rückschlag für Endorf im Aufstiegsrennen. Arnsberg lag durch Idris Orana vorn, ehe Torjäger Tobias Stiller dem SV Endorf noch einen Punkt rettete.

TuS Rumbeck - SG Balve/Garbeck 1:1 (0:0). Der abstiegsbedrohte TuS Rumbeck präsentierte sich kampfstark und kam in Überzahl (Platzverweis für Burak Aksu) durch Jan Maischeider zum Remis. Für die SG traf Jonas Knoop.

SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld - SSV Stockum II 9:0 (4:0). Die SG Grevenstein fegte das Schlusslicht Stockum II durch die Tore von Stephan Stiefermann (3), Peter Liedhegener (2), Lars Brüggemann, Kris Gärtig und David Frerkes vom. Außerdem unterlief dem SSV ein Eigentor.

2 Korriku Sundern - SuS Langscheid/Enkhausen III 5:2 (2:1). Für Korriku war Torjäger Egzon Krasniqi (38 Saisontore) mit vier Toren und Besnik Behrami erfolgreich. Roberto Turco und Steffen Lampe trafen für den SuS.

SuS Beckum - RW Mellen 5:4 (2:1). Torfestival im Derby. Für den SuS schossen Pierre Mertens (2), Jan Schneider, Chris Rammert und Manuel Kandulski die Treffer. Mellen kam durch Jan Hilger, Freddy Levermann, Marco Träger und Gökhan Yalzin zu seinen Toren.