SG Bestwig/Brilon sichert sich wichtigen Sieg

Sauerland..  In der Badminton-Bezirksliga hat die SG Bestwig/Brilon einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Das Jugend-Team des TV Neheim hatte ebenfalls Grund zum Jubeln.

Senioren, Bezirksliga: Warendorfer SU II - SG Bestwig/Brilon 2:6. Durch den zweiten Saisonerfolg konnte die SG Bestwig/Brilon den Abstiegsplatz verlassen. Die SG-Punkte holten Vollmer/Föckeler, Schröder/Stein, Föckeler/Elias, Vollmer, Schröder und Föckeler/Föckeler.

SG: Lisa-Marie Elias, Anna Föckeler, Christian Föckeler, Nik Föckeler, Nicolas Schröder, Kevin Stein, Martin Vollmer.

Jugend, Bezirksliga: TV Neheim - GSV Fröndenberg 6:2. Das Spitzenspiel entschied der Tabellenzweite TV Neheim für sich und ist vor dem letzten Spieltag nun punktgleich mit dem Tabellenführer aus Fröndenberg. Görres/Pahlke, Lex/Pahlke, Görres, Pahlke, Hieronymus und Lex erspielten die Punkte.

TVN: Kevin Allhoff, Jaqueline Blanke, Simon Görres, Thomas Hieronymus, Felix Kleinehr, Pia Lex, Tammo Pahlke, Tabea Pahlke.

Schüler, Bezirksliga: SV Alpina Rixbeck - TuS Velmede-Bestwig 2:6. Beim Schlusslicht Rixbeck ließ der TuS Velmede-Bestwig nichts anbrennen und setzte sich nach den Punkten von Stossberg/Richter, Streich/Gockel, Icking/Schmelter, Stossberg, Streich sowie Icking souverän durch.

TuS Velmede-Bestwig - SC BW Ostenland 0:8. Das Endergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider. Der Tabellenvierte Bestwig verlor gegen den Spitzenreiter Ostenland vier Spiele im dritten Satz. „Ich kann der Mannschaft nur ein großes Lob aussprechen. Sie hat sich gegen diesen starken Gegner hervorragend verkauft“, sagte TuS-Trainer Michael Hellmann.

TuS: Louis Bracht, Justus Gockel, Hejdi Icking, Christian Richter, Felia Schindler, Emily Schmelter, Christopher Stossberg, Julian Streich.