Schmidt ist in Werdohl nicht zu stoppen

Werdohl..  Die Fahrt nach Werdohl hat sich für den Fußball-Landesligisten SC Neheim gelohnt. Beim Tabellenelften FSV Werdohl feierte die Mannschaft von Trainer Alex Bruchhage einen 4:0 (2:0)-Erfolg.

Überragender Spieler auf Seiten des Tabellensechsten SC Neheim war Stürmer Jonas Schmidt, der drei der vier Neheimer Tore erzielte. Vor der Pause sorgte Schmidt mit einem Doppelback (26./27.) für den 2:0-Pausenstand. „Die erste Halbzeit war richtig gut. Da haben wir bärenstark gespielt und die Partie dominiert. Allerdings hätten wir schon vor dem 1:0 führen müssen“, sagte SC-Coach Alex Bruchhage.

Nach dem Seitenwechsel ließ die Bruchhage-Elf zunächst die Zügel schleifen und arbeitete nicht mehr so gut gegen den Ball. Werdohl wurde besser und hatte mit einem Lattentreffer die große Chance zum 1:2-Anschlusstor. In der Schlussphase machten Schmidt (82.) und Abwehrspieler Riad Xhaka (84.) für Neheim alles klar. Alex Bruchhage: „Werdohl hat eine gute Mannschaft und ist keine Laufkundschaft. Wir haben in den ersten 25 Minuten der zweiten Halbzeit die Spielkontrolle aus der Hand gegeben. Unser Sieg ist vielleicht ein Tor zu hoch ausgefallen, insgesamt aber verdient.“

SC Neheim: Alves, Xhaka, Meyer, Greis , Güvercin, Schwarzenberg (84. Seber), Guntermann, Arslan (71. Busch), Sener, Schmidt, Franz (73. Rademacher).