Schmallenberger Michael Bonnekessel kann auch Enduro

Über 50 Prozent betrug das Gefälle teilweise auf der Strecke in Tirol. Michael Bonnekessel, hier im Steilstück, konnte das freilich nicht schocken.
Über 50 Prozent betrug das Gefälle teilweise auf der Strecke in Tirol. Michael Bonnekessel, hier im Steilstück, konnte das freilich nicht schocken.
Foto: Ralph Litz
Was wir bereits wissen
Der 47-jährige Michael Bonnekessel von der DJK Grafschaft Schmallenberg hat sich in einer neuen MTB- Disziplin zurückgemeldet.

Schmallenberg..  Michael Bonnekessel von der DJK Grafschaft Schmallenberg hat sich in einer neuen MTB- Disziplin zurückgemeldet: In Wildschönau in Tirol ging er im zweiten Lauf der „EnduroOne-Serie“ an den Start, die aus insgesamt fünf Einzelrennen in Deutschland und Österreich besteht.

Bereits bei der Auftaktveranstaltung im hessischen Bad Endbach hatte der 47-jährige Michael Bonnekessel mit einem zweiten Platz absolut überzeugen können und in Tirol knüpfte er unmittelbar an diese gute Leistung an. Beim Prolog verpasste Bonnekessel den Sieg nur um wenige Zehntelsekunden.

Sommerliche Wetterbedingungen

Am nächsten Morgen ging es dann bei heißen sommerlichen Wetterbedingungen auf den 25 km langen Rundkurs durch die Wildschönau. Die sechs bestens präparierten alpinen Downhillsektionen mit teilweise über 50-prozentigem Gefälle forderten den Fahrern fahrtechnisch und konditionell alles ab.

Nach Addition aller Stagezeiten stand Michael Bonnekessel mit einem Vorsprung von über 20 Sekunden als Sieger fest. Dabei ließ er sogar den frischen gebackenen Enduro-Europameister der Masters Carsten Geck hinter sich.