Neheim, TVA II, Meschede und Schmallenberg haben Heimspiele

Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die SG Ruhrtal gastiert am 15. Spieltag der Kreisliga zum Top-Spiel bei HVE Villigst-Ergste. Heimspiele haben u.a. TV Arnsberg II und SSV Meschede.

Sauerland..  Die Spiele in der Übersicht.

Herren, Bezirksliga: TV Neheim - VfL Brambauer (Sa., 18.30 Uhr). Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge hat der Tabellenzehnte TV Neheim nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Zuletzt verlor Neheim mit 22:33 beim Tabellendrittletzten TV Ennigerloh. „Wir haben dieses Spiel aufgearbeitet und wollen uns vor eigenem Publikum rehabilitieren. Dazu müssen wir wieder zu unserer alten Linie finden“, erklärt TVN-Coach Ludger Klinkemeier und ergänzt: „Meine junge Mannschaft muss sich nun im Abstiegskampf beweisen. Ich hoffe, die vergangenen beiden Niederlagen haben den Kampfgeist der Jungs geweckt.“ Bitiqi (Kahnbeinbruch) und Brill fallen aus. Brambauer verlor nur eine der vergangenen sieben Partien.

Herren, Kreisliga Iserlohn/Arnsberg: TV Arnsberg II - HSG Hohenlimburg II (Sa., 17.30 Uhr). Seit sieben Spielen ist der Tabellenfünfte TV Arnsberg II ungeschlagen. Zuletzt gewann die Burgard-Sieben mit 24:21 das Derby bei der SG Ruhrtal. „Wir dürfen nun nicht nachlassen und müssen gegen Hohenlimburg II so engagiert auftreten wie in Oeventrop“, sagt TVA-Coach Wolfgang Burgard. Der Einsatz der angeschlagenen Mühlig und Probst ist fraglich.

DJK SG Bösperde II - HV Sundern (Sa., 17.30 Uhr). „Ein Sieg beim Tabellenletzten Bösperde II wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Wir müssen die körperlich starke SG müde laufen und sofort hellwach sein“, erklärt HVS-Coach Frank Schaden. Wie schon beim 26:25-Derbysieg gegen den SSV Meschede fallen Just, Brand, Thomas Maassen, Sterz, Lange, Hengesbach und Kaiser aus. Der Einsatz von Stoppelkamp ist fraglich. Nachwuchsspieler Julian Maas steht wieder im Kader.

SSV Meschede - VfS Warstein II (Sa., 18.30 Uhr). Die bittere 25:26-Derbyniederlage beim HV Sundern, bei der der Tabellenzehnte SSV Meschede einen Acht-Tore-Vorsprung verspielte, ist abgehakt. „Die Jungs wollen Wiedergutmachung betreiben. Wichtig ist, dass wir die Ruhe bewahren und nicht hektisch werden“, sagt SSV-Coach Michael Goeke. Besonders aufpassen müssen die Kreisstädter beim Tabellenneunten aus Warstein auf den starken Kreisläufer Sebastian Mues.

HVE Villigst-Ergste - SG Ruhrtal (So., 18 Uhr). Auf den Tabellenzweiten SG Ruhrtal (21:7-Punkte) wartet ein schweres Auswärtsspiel. Der punktgleiche Tabellendritte HVE Villigst-Ergste hat in dieser Saison daheim noch keinen Punkt abgegeben. In der Hinrude setzte sich Ruhrtal mit 24:19 durch. SG-Coach „Siggi“ Kroker: „Wir wollen uns beim Meisterschaftsfavoriten Villigst-Ergste gut präsentieren. Meine Mannschaft ist voll motiviert und muss sich auf die robust agierende Deckung des HVE Villigst-Ergste einstellen.“

Herren, Kreisliga A Lenne-Sieg: TV Schmallenberg - TuS Linscheid-Heedfeld (Sa., 17 Uhr in der Dreifachturnhalle in Lennestadt-Meggen). Nach dem 27:20-Sieg zuletzt beim TuS Ferndorf IV will der TV Schmallenberg gegen Schlusslicht TuS Linscheid-Heedfeld nachlegen. TVS-Trainer Christof Heimes: „Nach der Leistungssteigerung in Ferndorf bin ich mir sicher, dass die zwei Punkte bei uns bleiben werden.“