Marie Berghoff holt bei Westdeutschen im Hochsprung Bronze

Gewann im Hochsprung Bronze: Marie Berghoff.
Gewann im Hochsprung Bronze: Marie Berghoff.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Mit einer Bronze-Medaille kehrten die Aktiven des LAC Veltins Hochsauerland von der Westdeutschen Hallenmeisterschaft der Leichtathleten zurück.

Dortmund..  Die Titelkämpfe fanden in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle statt. Gestartet wurde in den Altersklassen der Männer und Frauen sowie bei den U18-Juniorinnen und U18-Junioren.

Den stärksten Eindruck hinterließ Andrea Donner (VfL Fleckenberg) in der Altersklasse der U18-Juniorinnen. Über 200 Meter verbesserte sie ihre Bestleistung um 4/10 Sekunden und kam mit 26,09 Sekunden auf Rang sieben. Auch über 60 Meter konnte sie ihre Bestleistung steigern. Mit 8,05 Sekunden kam sie auf den 11. Platz und verfehlte den Endlauf nur um 1/10 Sekunde.

Markmann auf Platz 6 und 11

Ebenfalls verbessert zeigte sich Marie Berghoff (TuS Oeventrop) im Hochsprung in der Altersklasse der U18-Juniorinnen. Nach vergeblichen Anläufen, die 1,60 Meter in den vergangenen vier Wettkämpfen zu bezwingen, schaffte sie diese Höhe bei der Westdeutschen Meisterschaft im zweiten Versuch. Marie Berghoff landete damit auf Rang drei.

Außerdem ging Marie Berghoff noch im Dreisprung an den Start. Mit 10,44 Meter belegte Marie Berghoff trotz leichter Fußprobleme den fünften Rang.

Nils Markmann (TV Herdringen) unterstrich mit einem sechsten Platz im Weitsprung (6,13 Meter) und einem 11. Rang über 60 Meter (7,44 Sekunden) in der Altersklasse der U18-Junioren seine konstant guten Leistungen der letzten Wochen.

U20-Duo fährt zur „Deutschen“

Die beiden U20-Läuferinnen Anna Gawehn (VfL Fleckenberg) und Julia Altrup (TV Neheim) gingen in der Frauen-Konkurrenz an den Start. Anna Gawehn lief in 4:59,88 Minuten auf den 11. Platz. Julia Altrup kam in 5:03,08 Minuten auf Platz zwölf ins Ziel. Beide haben allerdings schon in zwei Wochen bei der Deutschen Hallenmeisterschaft der Jugend in Neubrandenburg erneut die Möglichkeit, ihr Potenzial abzurufen.

„Aufwärtstrend fortsetzen“

Reiner Geinitz, Trainer des LAC Veltins Hochsauerland, hofft nun auf eine erfolgreiche Sommersaison: „Ich wünsche mir, dass sie im Sommer ihren Aufwärtstrend fortsetzen.“