Manuel Todt und Marc Herkrath für HSK-Auswahl nachnominiert

Marc Herkrath (rechts), Timo Stappert, Pinheiro und Sperling jubeln.
Marc Herkrath (rechts), Timo Stappert, Pinheiro und Sperling jubeln.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Meschedes Trainer Hofmann, der die HSK-Auswahl beim Veltins-Hallen-Masters am 10. Januar betreuen wird, hat kurzfristig zwei Spieler nachnominiert.

Meschede..  Mit insgesamt zwölf Spielern nimmt die HSK-Auswahl am Samstag, 10. Januar, ab 13 Uhr in der Dünnefeldhalle am 19. Veltins-Hallen-Masters des SSV Meschede teil.

Meschedes Trainer Heiko Hofmann, der die HSK-Auswahl beim Turnier in der Dünnefeldhalle betreuen wird, hat kurzfristig noch zwei Spieler nachnominiert. Neu dabei sind der Ex-Nuhnetaler Manuel Todt, der seit Sommer das Trikot des FC Ederbergland trägt, und Marc Herkrath vom TSV Bigge-Olsberg, Tabellenzweiter der A-Kreisliga Ost. Heiko Hofmann: „Das Aufgebot ist jetzt komplett. Wir haben nun drei Blöcke mit jeweils vier Spielern.“

Fraglich ist noch der Einsatz von Burak Yavuz vom SSV Meschede. Burak Yavuz hat sich beim Training eine Knie-Verletzung zugezogen.

HSK-Auswahl: Benedikt Müller (RW Erlinghausen), Marvin Baum (SSV Meschede), Kerem Gönülal, Emil Mersovski (beide SuS Langscheid/Enkhausen), Christopher Franz (SC Neheim), Sebastian Ramspott (SV Brilon), Emre Yilmaz, Mahmut Yavuzaslan, Burak Yavuz (alle SSV Meschede), Lukas Cramer (zurzeit Saint Leo University Tampa/Florida), Daniel Berlinski (RW Erlinghausen), Rene Weißbach (TuS Langenholthausen), Marc Herkrath (TSV Bigge-Olsberg) und Manuel Todt (FC Ederbergland).