Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fussball

Löseke: Westfalenliga ist das Maß aller Dinge

01.06.2012 | 20:04 Uhr
Löseke: Westfalenliga ist das Maß aller Dinge
Bernd Löseke, Trainer des SuS Langscheid/Enkhausen. Foto: Fabian Stratenschulte

Langscheid. Der SuS Langscheid/Enkhausen hat vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Fußball-Westfalenliga 2 gesichert. Trainer Bernd Löseke zieht vor dem Heimspiel gegen Braumbauer am Sonntag, 3. Juni, Bilanz und blickt voraus.

„Wir hatten uns ein wenig mehr versprochen“, sagt Löseke. Langscheid steht mit 40 Punkten auf Rang 12 und kann mit Schützenhilfe und einem Heimsieg gegen Brambauer (Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr) noch auf Rang neun klettern. Bernd Löseke hatte vor der Saison Platz sechs und die damit verbundene Qualifikation für die Oberliga als Ziel ausgegeben. „Das hätte klappen können, wenn alles normal verlaufen wäre. Aber im Fußball läuft selten alles normal“, sagt Löseke.

Langscheid hatte in der Saison 2011/12 großes Verletzungspech. Der etatmäßige „Sechser“ Robin Hoffmann fiel nach einem Schienbeinbruch mehrere Monate lang aus. Verteidiger Christian Hunecke musste mit einem ausgekugelten Ellenbogen 12 Wochen lang pausieren. Auch Jan Apolinarski (Bänderriss), Markus Kulisch (Meniskuseinriss), Sergej Litau (Ferse) und Manuel Huff (Bänder) blieben nicht beschwerdefrei. Löseke: „Andere Vereine haben im Winter nachgerüstet, wir nicht. Wir versuchen mit vergleichsweise geringen Mitteln, hochklassig Fußball zu spielen. Die Oberliga hätte uns vor ex­treme Probleme gestellt. Die Westfalenliga ist machbar, aber auch das Maß aller Dinge.“

In der kommenden Saison wird Langscheid den vor zwei Jahren eingeleiteten Verjüngungsprozess fortsetzen. Mit Filippo Vento (TuS Müschede), Mario Altfeld (SG Balve/Garbeck), Pascal Beilfuß (SC Paderborn II), Jan Schulte-Albert (SV Hüsten 09) und Dominik Meisterjahn (TuS Sundern) stehen fünf Zugänge fest. Trainer Bernd Löseke verteidigt die Transferpolitik. „Es wird keiner als Westfalenliga-Spieler geboren. Wir sind von den talentierten Leuten aus der Umgebung überzeugt. Der Verein wird auch in Zukunft kein Harakiri machen und sich nicht verschulden.“ Langscheid startet am Dienstag, 11. Juli, in die Vorbereitung. Die Saison 2012/13 beginnt am 19. August.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Spannende Spiele bei den Kreisjüngstenmeisterschaften
Tennis
Am Sonntag fanden die Kleinfeldkreismeisterschaften des Tenniskreises Hochsauerland in der Eversberger Tennishalle statt. An diesem Tag wurde um den Pokal des Fördervereins des Tenniskreises Sauerland gespielt. Die Turnierleitung konnte 28 Kinder aus 8 Vereinen begrüßen
Sauerländer Mirco Schepp gestaltet neue BVB-Internetseite
Fussball
Der gebürtige Sauerländer Mirco Schepp (38) hat die neue Website des Erstligisten Borussia Dortmund gestaltet und sorgt damit international für Aufsehen. Er ist lange beim Zucht- und Reitverein Voßwinkel tätig gewesen. Fußball hat er jedoch nie gespielt.
DFB führt Futsal-Regeln ab 1. Juli 2015 flächendeckend ein
26. RWE-Winter-Cup
Ralf Detzner, Organisator des 26. RWE-Winter-Cups, hatte sich bei der diesjährigen Auslosung dafür entschieden, ein brisantes Thema anzupacken: Die neuen Hallenfußballregeln. FIFA und DFB wollen in der Halle flächendeckend die Futsal-Regeln einzuführen. Wiederspruch war da vorprogrammiert.
Fünf HSK-Teams im Achtelfinale des Kreispokals gefordert
Frauen-Fußball
Während bei den Fußball-Frauen im Sauerland die Jagd auf Meisterschaftspunkte an diesem Wochenende ruht, steht am heutigen Samstag das Achtelfinale des Fußballkreises Arnsberg/Iserlohn/Lüdenscheid an. Von den sechzehn im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften sind noch fünf HSK-Teams dabei.
Mario Droste wird Trainer in Hüingsen
Fußball
Das ist eine dicke Überraschung: Mario Droste übernimmt ab der kommenden Saison den Fußball-A-Ligisten Sportfreunde Hüingsen. „Ich habe gemerkt, dass ich als Trainer auf den Sportplatz gehöre“, sagte der 41-Jährige im WP-Gespräch mit Blick auf seine neue Aufgabe.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schmallenberg - Brilon 3:0
Bildgalerie
C Juniorenpokal
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Warstein siegt 4:2 in Allagen
Bildgalerie
Bezirksliga 4
Dorlar - Schmallenberg 2:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball