Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fussball

Löseke: Westfalenliga ist das Maß aller Dinge

01.06.2012 | 20:04 Uhr
Löseke: Westfalenliga ist das Maß aller Dinge
Bernd Löseke, Trainer des SuS Langscheid/Enkhausen. Foto: Fabian Stratenschulte

Langscheid. Der SuS Langscheid/Enkhausen hat vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt in der Fußball-Westfalenliga 2 gesichert. Trainer Bernd Löseke zieht vor dem Heimspiel gegen Braumbauer am Sonntag, 3. Juni, Bilanz und blickt voraus.

„Wir hatten uns ein wenig mehr versprochen“, sagt Löseke. Langscheid steht mit 40 Punkten auf Rang 12 und kann mit Schützenhilfe und einem Heimsieg gegen Brambauer (Sonntag, 3. Juni, 15 Uhr) noch auf Rang neun klettern. Bernd Löseke hatte vor der Saison Platz sechs und die damit verbundene Qualifikation für die Oberliga als Ziel ausgegeben. „Das hätte klappen können, wenn alles normal verlaufen wäre. Aber im Fußball läuft selten alles normal“, sagt Löseke.

Langscheid hatte in der Saison 2011/12 großes Verletzungspech. Der etatmäßige „Sechser“ Robin Hoffmann fiel nach einem Schienbeinbruch mehrere Monate lang aus. Verteidiger Christian Hunecke musste mit einem ausgekugelten Ellenbogen 12 Wochen lang pausieren. Auch Jan Apolinarski (Bänderriss), Markus Kulisch (Meniskuseinriss), Sergej Litau (Ferse) und Manuel Huff (Bänder) blieben nicht beschwerdefrei. Löseke: „Andere Vereine haben im Winter nachgerüstet, wir nicht. Wir versuchen mit vergleichsweise geringen Mitteln, hochklassig Fußball zu spielen. Die Oberliga hätte uns vor ex­treme Probleme gestellt. Die Westfalenliga ist machbar, aber auch das Maß aller Dinge.“

In der kommenden Saison wird Langscheid den vor zwei Jahren eingeleiteten Verjüngungsprozess fortsetzen. Mit Filippo Vento (TuS Müschede), Mario Altfeld (SG Balve/Garbeck), Pascal Beilfuß (SC Paderborn II), Jan Schulte-Albert (SV Hüsten 09) und Dominik Meisterjahn (TuS Sundern) stehen fünf Zugänge fest. Trainer Bernd Löseke verteidigt die Transferpolitik. „Es wird keiner als Westfalenliga-Spieler geboren. Wir sind von den talentierten Leuten aus der Umgebung überzeugt. Der Verein wird auch in Zukunft kein Harakiri machen und sich nicht verschulden.“ Langscheid startet am Dienstag, 11. Juli, in die Vorbereitung. Die Saison 2012/13 beginnt am 19. August.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
TuS Oeventrop gewinnt 4:1 - SV Thülen verliert 1:3
Frauenfussball
Die Fußballerinnen des TuS Oeventrop haben in der Landesliga 2 einen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt landen können. Der SV Thülen verlor bei Germania Hovestadt mit 1:3.
TV Arnsberg verpatzt Generalprobe vor dem Derby
Handball
Die Landesliga-Handballer des TV Arnsberg haben ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison knapp verpasst. Beim VfL Eintracht Hagen III verlor der TVA mit 28:29 (15:17) und verpatzte damit auch die Generalprobe vor dem Derby gegen den VfS Warstein am 25. Oktober in der Rundturnhalle.
RC Sorpesee spielt bei 1:3-Niederlage zu wechselhaft
Volleyball
Die Volleyballerinnen des RC Sorpesee haben in der 3. ­Liga ihre erste Niederlage kassiert. Der Aufsteiger verlor mit 1:3 (26:28, 19:25, 25:17, 20:25) bei GvL Hannover.
Trainer Szczygiel über Auftritt von Langscheid entsetzt
HSK-Sport kompakt
Die wichtigsten Sportergebnisse aus dem Sauerland vom Wochenende (17. bis 19. Oktober) auf einen Blick.
Druck auf Langscheid vor Erndtebrück-Spiel wächst
Fussball-Westfalenliga
Der Der Druck wächst. Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie rangiert der SuS Langscheid/Enkhausen in der Tabelle der Fußball-Westfalenliga 2 auf dem viertletzten Platz. Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur noch einen Punkt.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Falke Rothaarsteig Marathon
Bildgalerie
Laufsport
Kirchhundem - Eslohe 3:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Langscheid - Erndtebrück II 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga
BSV Menden - Hüsten 2:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga