Lölling und Gassner sorgen bei Skeleton-DM für Doppelschlag

Zu einem Tag der Sauerländer wurde die Deutsche Meisterschaft im Skeleton in Winterberg: Alexander Gassner (BSC Winterberg) und Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland/Foto) holten die Titel an der Kappe. Dieses Duo hatte schon in der Saison 2011/12 für den gleichen Doppelschlag gesorgt. Der 25-Jährige Gassner wahrte damit seine kleine Chance auf eine Teilnahme an der WM vom 23. Februar bis 8. März in Winterberg. Zehnter bei der DM wurde Felix Seibel (BRC Hallenberg). Auf den Plätzen 15 bis 18 landeten Christian Hermann, Nikolas Wetter, Jan Philipp Kiel und Titus von Weichs (alle BSC Winterberg). Jacqueline Lölling kann die Startberechtigung für die Weltmeisterschaft noch durch eine Hintertür erwerben, wenn sie ihren Titel bei der Junioren-WM in Altenberg verteidigt. Für Katharina Heinz (RSG Hochsauerland) dürfte sich dagegen das Thema WM nach Platz fünf erledigt haben. Janine Becker (BSC Winterberg) belegte Rang neun. Hannah Neise, Alexia Wiegandt und Vanessa Voss (alle BSC Winterberg) kamen bei der DM auf die Plätze 14, 16 und 17. Foto: sportpresse reker