Lena Schaumann (4) mit tollem Debüt auf Gut Wicheln

Erstmals im Turniereinsatz: Die vierjährige Lena Schaumann (auf Salvador’s Shannon) mit ihrer Mutter Mareike auf dem Abreiteplatz.
Erstmals im Turniereinsatz: Die vierjährige Lena Schaumann (auf Salvador’s Shannon) mit ihrer Mutter Mareike auf dem Abreiteplatz.
Foto: Stefan Knepper
Was wir bereits wissen
Lena Schaumann war mit vier Jahren wohl eine der jüngsten Starterinnen beim Führzügelwettbewerb auf der Reitanlage Gut Wicheln in Arnsberg-Müschede.

Arnsberg-Müschede..  Die vierjährige Lena Schaumann bestritt auf der Reitanlage Gut Wicheln ihr erstes Turnier. Stolz wie Oskar saß die junge Nachwuchsreiterin im Sattel von Salvador’s Shannon und nahm am Führzügelwettbewerb teil. Es sah entspannt aus.

Die „Teamleitung“ hatte ihre Mutter Mareike übernommen. In der zweiten Abteilung sprang zur Premiere der vierte Platz heraus. Beide hatten eine kurze Anreise: Sie stammen aus Neheim und starten für den ZRFV Arnsberg-Holzen.

Eine deutlich größere Distanz musste dagegen Alfons Cappenberg bei der Hin- und Rückfahrt zurücklegen. Der 73-jährige Richter ist in Oelde beheimatet und ist an beiden Turniertagen jeweils gefahren. „In gut einer Stunde bin ich ja hier“, erläuterte Cappenberg. Seit 1971 übt er die Richtertätigkeit aus. „Das Turnier auf Gut Wicheln ist sehr gut organisiert. Es passt alles“, urteilte der Ostwestfale während einer kurzen Pause in der Dressurhalle an der Seite von Georg Henne, Vorsitzender des gastgebenden RV Arnsberg.