Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fussball-Westfalenliga

Langscheid verliert das dritte Spiel in Serie

28.10.2012 | 21:28 Uhr
Langscheid verliert das dritte Spiel in Serie
Erzielte den Anschlusstreffer für Langscheid: Florian Schuberth.

Wattenscheid.   Der SuS Langscheid/Enkhausen hat in der Fußball-Westfalenliga 2 die dritte Niederlage in Folge kassiert. Bei SW Wattenscheid verlor die Mannschaft von der Sorpe mit 1:3 (1:2).

Langscheids Trainer Bernd Löseke hatte die Startformation im Vergleich zum 3:5 gegen Hassel auf zwei Positionen verändert. Julian Gawenda spielte von Beginn an für Pascal Beilfuß in der Viererkette und Tim Rademacher für Denis Rödel. Christian Grüterich rückte von der Sechserposition in die Innenverteidigung, Emil Mersovski bildete zusammen mit Robin Hoffmann die Doppelsechs und Tim Rademacher stürmte an der Seite von Florian Schuberth. Jonas Schmidt sollte über die linke Mittelfeldseite für Druck sorgen.

Langscheid lag nach zehn Minuten bereits mit 0:2 zurück. Zunächst verlor Christian Grüterich den Ball und foulte seinen Gegenspieler im Strafraum. „Der Elfmeter war berechtigt“, teilte Bernd Löseke mit. Ali Vural verwandelte sicher zum 1:0 (7.). Drei Minuten später zog Markus Kulisch nach einer Ecke den Kopf ein, der Ball fiel Tim Rademacher auf den Fuß und kullerte zum 0:2 ins Netz. Schiedsrichter Lukas Sauer aus Kamen trug später den Wattenscheider Christian Pape als Torschützen in den Spielbericht ein. „Wir haben in der Anfangsphase hundsmiserabel gestanden“, sagte Löseke und ergänzte: „Anschließend ist die Mannschaft aber wieder zurück gekommen.“ Florian Schuberth verkürzte für Langscheid vor der Pause zum 1:2 (35.).

Die zweite Halbzeit war ausgeglichen. Für Langscheid hatten Rademacher, Gönülal, Schmidt und Rademacher gute Möglichkeiten. Kamil Kokoschka traf aber zum 3:1 für Wattenscheid in der 65. Minute. In der Nachspielzeit sah Emil Mersovski noch die gelb-rote Karte wegen Meckerns.

Trainer Bernd Löseke: „Wattenscheid war ein Tor besser. Auf dem relativ rutschigen Rasen hatten wir gerade bei hohen Bällen Probleme gegen einen insgesamt körperlich überlegenen Gegner.“

SuS: Potofski, Gawenda (87. Meisterjahn), Gönülal, Hunecke, Grüterich (46. Beilfuß), Mersovski, Hoffmann (71. Rödel), Schmidt, Kulisch, Rademacher, Schu­berth. - Tore: 1:0 (7./FE) Vural, 2:0 (10.) Pape, 2:1 (35.) Florian Schuberth, 3:1 (64.) Kokoschka. - Matchstrafe: Mersovski (Langscheid/90. + 2).

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Spannende Spiele bei den Kreisjüngstenmeisterschaften
Tennis
Am Sonntag fanden die Kleinfeldkreismeisterschaften des Tenniskreises Hochsauerland in der Eversberger Tennishalle statt. An diesem Tag wurde um den Pokal des Fördervereins des Tenniskreises Sauerland gespielt. Die Turnierleitung konnte 28 Kinder aus 8 Vereinen begrüßen
Sauerländer Mirco Schepp gestaltet neue BVB-Internetseite
Fussball
Der gebürtige Sauerländer Mirco Schepp (38) hat die neue Website des Erstligisten Borussia Dortmund gestaltet und sorgt damit international für Aufsehen. Er ist lange beim Zucht- und Reitverein Voßwinkel tätig gewesen. Fußball hat er jedoch nie gespielt.
DFB führt Futsal-Regeln ab 1. Juli 2015 flächendeckend ein
26. RWE-Winter-Cup
Ralf Detzner, Organisator des 26. RWE-Winter-Cups, hatte sich bei der diesjährigen Auslosung dafür entschieden, ein brisantes Thema anzupacken: Die neuen Hallenfußballregeln. FIFA und DFB wollen in der Halle flächendeckend die Futsal-Regeln einzuführen. Wiederspruch war da vorprogrammiert.
Fünf HSK-Teams im Achtelfinale des Kreispokals gefordert
Frauen-Fußball
Während bei den Fußball-Frauen im Sauerland die Jagd auf Meisterschaftspunkte an diesem Wochenende ruht, steht am heutigen Samstag das Achtelfinale des Fußballkreises Arnsberg/Iserlohn/Lüdenscheid an. Von den sechzehn im Wettbewerb verbliebenen Mannschaften sind noch fünf HSK-Teams dabei.
Mario Droste wird Trainer in Hüingsen
Fußball
Das ist eine dicke Überraschung: Mario Droste übernimmt ab der kommenden Saison den Fußball-A-Ligisten Sportfreunde Hüingsen. „Ich habe gemerkt, dass ich als Trainer auf den Sportplatz gehöre“, sagte der 41-Jährige im WP-Gespräch mit Blick auf seine neue Aufgabe.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schmallenberg - Brilon 3:0
Bildgalerie
C Juniorenpokal
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Warstein siegt 4:2 in Allagen
Bildgalerie
Bezirksliga 4
Dorlar - Schmallenberg 2:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball