Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Fussball-Westfalenliga

Langscheid steht nach 2:3 vor einer rauen Trainingswoche

04.11.2012 | 22:17 Uhr
Der SuS Langscheid/Enkhausen verlor gegen TuS Eving-Lindenhorst mit 2:3.Foto: Lea Hofmann

Langscheid.   Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen steckt in der Krise. Das 2:3 (0:0) gegen TuS Eving-Lindenhorst war die vierte Niederlage in Serie, mit der das Team auf Rang neun abgerutscht ist.

Die Tabelle bereitet Bernd Löseke aktuell keine Sorgen. Vielmehr deutete der SuS-Trainer in der Pressekonferenz ein angespanntes Klima an. Löseke: „Wir haben innerhalb der Mannschaft Pro­bleme, die sich auf dem Platz widerspiegeln. Sie machen es uns schwer, als Mannschaft aufzutreten.“

In der Tat stand gegen Eving nicht immer eine Einheit auf und neben dem Platz. Von der Bank gab es kritische Töne und die Stimmung auf dem Kunstrasen im Sportpark wurde gereizter, als die Niederlage ihren Lauf nahm. Neben „tödlichen individuellen Fehlern“ (O-Ton Löseke) flog Tim Rademacher nur acht Minuten nach seiner Einwechslung vom Platz. Er hatte Evings Spieler Kasperidus in die Bande geschubst. Schiedsrichter Dennis Melsa aus Hattingen wertete die Aktion als Tätlichkeit und zeigte in der 70. Minute „Rot“ - eine vertretbare Entscheidung. „Wir werden die Dinge intern ansprechen und ausräumen“, sagte Löseke. Langscheid steht vor einer rauen Trainingswoche.

Darauf deutete zunächst wenig hin. Die Heimelf bestimmte in Halbzeit eins das Tempo und kontrollierte Ball und Gegner. Die ganz großen Möglichkeiten blieben zwar aus, aber eine Führung war durchaus möglich. Schuberth, dessen Schuss pariert wurde (39.), und Grüterich, der knapp am Tor vorbei zielte (45.), waren dicht am 1:0 dran. Nach der Pause ging es dann drunter und drüber. Ein Fehler von Christian Grüterich läutete das 0:1 durch Kalpakidis ein (51.). Das 0:2 durch Homann (58.) fiel nach einer Ecke, die Eving klassisch am ersten Pfosten verlängerte. Langscheid hatte auf die Schnelle die Zuordnung umgestellt.

Langscheid - Eving-L. 2:3

Das 1:2 durch Jonas Schmidt in der 60. Minute weckte bei den Gastgebern kurz Hoffnung, die aber nach einem Patzer von Christian Hunecke fast im Gegenzug erstickt wurde. Nino Saka traf zum 3:1 (63.). In Unterzahl versuchten die Gastgeber alles, aber mehr als das 2:3 durch Robin Hoffmann (88.) sprang nicht mehr heraus. Teammanager Marc Bertelt: „Das war eine blutleere Vorstellung von uns.“

SuS: Potofski, Mersovski, Gönülal, Hunecke, Gawenda, Grüterich (62. Vento), Hoffmann, Kulisch (62. Rademacher), Meisterjahn (84. Beilfuß), Schuberth, Schmidt.

Sauerlandsport


Kommentare
Aus dem Ressort
Großes Golfturnier auf der 27-Loch-Anlage in Winkhausen
Golf
Der Golfclub Schmallenbergsteht vor einem besonderen sportlichen Höhepunkt. Am Samstag, 26. Juli, findet auf der 27-Loch-Anlage in Winkhausen der Falke-Golf-Marathon statt. Insgesamt werden bei dem Turnier 130 Golfer in allen Spielstärken und Altersklassen an den Start gehen.
Langscheid besteht Härtetest gegen den SV Hüsten 09
Fussball
Der Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen hat durch den Testspielsieg gegen den Landesligisten SV Hüsten 09 seinen ersten Härtetest der Vorbereitung erfolgreich bestanden. Einen klaren 9:0-Erfolg konnte Hüstens Ligarivale SC Neheim gegen den TuS Valmetal feiern.
Turnier auf der Reitanlage Volbracht ein voller Erfolg
Reiten
Bei strahlendem Sonnenschein und bester Stimmung veranstaltete am vergangenen Wochenende der Reit- und Fahrverein Brilon - wie auch schon im vergangenen Jahr - bei bestmöglichen Bedingungen und optimaler Organisation sein Dressur- und Springturnier auf der Reitanlage Volbracht.
Zwei HSK-Derbys am vierten Spieltag der Landesliga 2
Fussball
Der Spielplan der Fußball-Landesliga 2 für die Saison 2014/15 steht fest. Eine Besonderheit gibt es dabei aus HSK-Sicht am vierten Spieltag (7. September). Denn dann stehen mit den Partien zwischen Meschede und Neheim sowie der Begegnung Hüsten gegen Erlinghausen zwei HSK-Derbys auf dem Programm.
Philipp Schnettler und Julia Altrup überzeugen in Hemer
Leichtathletik
Mit zwei Sportlern/-innen des TV Neheim nahm Trainer Rainer Pley an einem großen Abendsportfest des TV Deilinghofen in Hemer teil. Der 13-Jährige Philipp Schnettler startete dabei eine Altersklasse höher in der M14. Über 100m belegte Philipp Schnettler in 13,62 Sekunden Platz zwei.
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fleckenberg/G. - Arpe/W. 1:4
Bildgalerie
Fussballtestspiel
Radrennen - Tretroller Euro
Bildgalerie
Radsport
SV Dorlar/Sellinghausen
Bildgalerie
Fussball
Schalke-Fans im Sauerland
Bildgalerie
Schalke