Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fussball-Westfalenliga

Langscheid steht nach 2:3 vor einer rauen Trainingswoche

04.11.2012 | 22:17 Uhr
Funktionen
Der SuS Langscheid/Enkhausen verlor gegen TuS Eving-Lindenhorst mit 2:3.Foto: Lea Hofmann

Langscheid.   Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen steckt in der Krise. Das 2:3 (0:0) gegen TuS Eving-Lindenhorst war die vierte Niederlage in Serie, mit der das Team auf Rang neun abgerutscht ist.

Die Tabelle bereitet Bernd Löseke aktuell keine Sorgen. Vielmehr deutete der SuS-Trainer in der Pressekonferenz ein angespanntes Klima an. Löseke: „Wir haben innerhalb der Mannschaft Pro­bleme, die sich auf dem Platz widerspiegeln. Sie machen es uns schwer, als Mannschaft aufzutreten.“

In der Tat stand gegen Eving nicht immer eine Einheit auf und neben dem Platz. Von der Bank gab es kritische Töne und die Stimmung auf dem Kunstrasen im Sportpark wurde gereizter, als die Niederlage ihren Lauf nahm. Neben „tödlichen individuellen Fehlern“ (O-Ton Löseke) flog Tim Rademacher nur acht Minuten nach seiner Einwechslung vom Platz. Er hatte Evings Spieler Kasperidus in die Bande geschubst. Schiedsrichter Dennis Melsa aus Hattingen wertete die Aktion als Tätlichkeit und zeigte in der 70. Minute „Rot“ - eine vertretbare Entscheidung. „Wir werden die Dinge intern ansprechen und ausräumen“, sagte Löseke. Langscheid steht vor einer rauen Trainingswoche.

Darauf deutete zunächst wenig hin. Die Heimelf bestimmte in Halbzeit eins das Tempo und kontrollierte Ball und Gegner. Die ganz großen Möglichkeiten blieben zwar aus, aber eine Führung war durchaus möglich. Schuberth, dessen Schuss pariert wurde (39.), und Grüterich, der knapp am Tor vorbei zielte (45.), waren dicht am 1:0 dran. Nach der Pause ging es dann drunter und drüber. Ein Fehler von Christian Grüterich läutete das 0:1 durch Kalpakidis ein (51.). Das 0:2 durch Homann (58.) fiel nach einer Ecke, die Eving klassisch am ersten Pfosten verlängerte. Langscheid hatte auf die Schnelle die Zuordnung umgestellt.

Langscheid - Eving-L. 2:3

Das 1:2 durch Jonas Schmidt in der 60. Minute weckte bei den Gastgebern kurz Hoffnung, die aber nach einem Patzer von Christian Hunecke fast im Gegenzug erstickt wurde. Nino Saka traf zum 3:1 (63.). In Unterzahl versuchten die Gastgeber alles, aber mehr als das 2:3 durch Robin Hoffmann (88.) sprang nicht mehr heraus. Teammanager Marc Bertelt: „Das war eine blutleere Vorstellung von uns.“

SuS: Potofski, Mersovski, Gönülal, Hunecke, Gawenda, Grüterich (62. Vento), Hoffmann, Kulisch (62. Rademacher), Meisterjahn (84. Beilfuß), Schuberth, Schmidt.

Sauerlandsport

Kommentare
Lesen Sie auch
Langscheid - Eving-L. 2:3
Bildgalerie
Westfalenliga
Aus dem Ressort
TuS Niedereimer sagt Teilnahme an der Stadtmeisterschaft ab
Hallenfussball
Der TuS Niedereimer hat kurzfristig die Teilnahme an der 38. Arnsberger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball (27. bis 30.Dezember) abgesagt.
Roccotelli bleibt Trainer in Endorf - Reinsch nach Stockum
Fussball kompakt
Das Spieler- und Trainerkarussell hat sich kurz vor den Weihnachtstagen noch einmal kräftig gedreht.
39 Teams starten beim „Höcker Cup“ des TuS Rumbeck
Jugendfussball
Am Höcker Cup des TuS Rumbeck am 3. und 4. Januar 2015 in der Sporthalle Große Wiese in Hüsten nehmen insgesamt 39 Jugend-Mannschaften teil.
Endrunde mit acht Teams am 1. Februar in Eslohe ist komplett
Frauenfussball
Die Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft der Fußball-Frauen im Kreis Hochsauerlandkreis ist komplett
12 Frauen-Teams spielen in Eslohe um 6 freie Endrundenplätze
Hallenfussball
In der Dreifachsporthalle in Eslohe gibt am Samstag, 20. Dezember, ab 11.30 Uhr der Frauenfußball den Ton an.
Fotos und Videos
Hallenkreismeisterschaften in Eslohe
Bildgalerie
Frauen-Fussball
Voßwinkel - Gierskämpen 0:5
Bildgalerie
Fussball-A-Liga
Hüsten II - Herdringen 1:1
Bildgalerie
Fussball-A-Liga
Meschede - Halingen II 22:28
Bildgalerie
Handball-Kreisliga