Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fussball-Westfalenliga

Langscheid nutzt halbes Dutzend Chancen nicht

11.11.2012 | 21:45 Uhr
Langscheid nutzt halbes Dutzend Chancen nicht
Auch Jonas Schmidt blieb in Hordel ohne Torerfolg.Foto: Gero Helm

Bochum-Hordel.   Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen hat seine Talfahrt fortgesetzt. Das 0:3 (0:1) bei der DJK TuS Hordel war die fünfte Niederlage in Folge.

„Wir waren diesmal nah dran, haben aber nicht getroffen, obwohl wir sechs oder sieben Tore hätten schießen können“, sagte Langscheids Trainer Bernd Löseke. Jeweils zweimal Markus Kulisch und Florian Schuberth hatten ebenso den Torschrei auf den Lippen wie Emil Mersovski, Jonas Schmidt und Robin Hoffmann, aber nur Hordel jubelte. Dawid Ginczek erzielte in der 27. Minute das 1:0 per Kopf, Martin Brzezinski erhöhte mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den Winkel zum 2:0 (73.) und erneut Ginczek erzielte den 3:0-Endstand (75.). „Allerdings hätte der dritte Treffer nicht zählen dürfen, weil Julian Gawenda zuvor an der Außenlinie gefoult worden war“, berichtete SuS-Trainer Bernd Löseke.

Schiedsrichter Holger Derbort aus Ahaus stand bei den Gästen von der Sorpe mehrfach in der Kritik. Er schickte Co-Trainer Ulli Mayer, der sich lautstark beschwert hatte, in der Schlussphase hinter die Bande. Löseke: „Am Schiedsrichter die Niederlage festzumachen, wäre zu einfach. Aber es gab auch zwei Grenzentscheidungen im Sechzehnmeterraum, bei denen er Elfmeter für uns hätte pfeifen können.“

Löseke stellte in Hordel um. Beilfuß rückte in die Viererkette und Emil Mersovski neben Robin Hoffmann auf die Sechserposition.

Mit der fünften Niederlage in Serie ist Langscheid auf den zehnten Platz in der Westfalenliga abgerutscht. 16 Punkte stehen auf dem Konto und der Vorsprung gegenüber dem ersten Abstiegsplatz, den Borussia Dröschede belegt, beträgt weiterhin sechs Zähler. Am kommenden Sonntag, 18. November, empfängt Langscheid den Tabellendritten Westfalia Wickede im Sportpark.

SuS: Potofski, Beilfuß, Hunecke, Gönülal, Mersovski, Hoffmann, Meisterjahn (57. Grüterich), Gawenda, Kulisch, Schmidt, Schuberth (77. Vento).

Sauerlandsport


Kommentare
Aus dem Ressort
Herren 55-Mannschaft des STK Arnsberg krönt seine Saison
Tennis
Die Herren 55-Mannschaftdes STK Arnsberg hat sich den Aufstieg in die Tennis-Verbandsliga gesichert. Erst in der vergangenen Saison stieg der STK in die Südwestfalenliga auf. Durch den 6:3-Sieg gegen den TC Eggenscheid ist der Mannschaft der Autstieg nicht mehr zu nehmen.
Vize-Meister Arpe/Wormbach erwartet Aufsteiger Dorlar
Fussball
Die Paarungen in der „Bundesliga des Sauerlandes“ stehen fest. Staffelleiter Dirk Potthöfer hat den Spielplan der Fußball-Bezirksliga 4 für die Saison 2014/15 veröffentlicht. Der zweite Bezirksliga-Aufsteiger, SuS Langscheid/Enkhausen II, muss am ersten Spieltag beim SV Brilon antreten.
Schmallenberg will verkorkste Saison vergessen machen
Fussball
Mit neuem Trainer und jungen Spielern geht der Fußball-Bezirksligist SV Schmallenberg/Fredeburg in die kommende Spielzeit. „Wenn wir die vergangene, verkorkste Saison schnell hinter uns lassen, dann können wir etwas erreichen“, sagt Holger Hömberg, 1. Vorsitzender des SV Schmallenberg/Fredeburg.
Neheimer Minigolf-Nachwuchs holt die Bronzemedaille
Minigolf
Bei den deutschen Minigolf-Jugendmeisterschaften in Wanne-Eickel gewann die Schülermannschaft des MSK Neheim-Hüsten die Bronzemedaille. Annika Dellmann wird für Deutschland bei der Jugend-Weltmeisterschaft vom 6. bis 9. August in Lahti (Finnland) an den Start gehen.
Langscheids Trainer Szczygiel ist mit Spielplan zufrieden
Fussball
Der Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen startet mit einem Heimspiel gegen den amtierenden Vize-Meister 1. FC Kaan-Marienborn in die kommende Spielzeit. „Für die Motivation ist es richtig gut, dass wir direkt gegen einen Aufstiegsaspiranten starten können“, sagt Coach Marco Szczygiel.
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fleckenberg/G. - Arpe/W. 1:4
Bildgalerie
Fussballtestspiel
Radrennen - Tretroller Euro
Bildgalerie
Radsport
SV Dorlar/Sellinghausen
Bildgalerie
Fussball
Schalke-Fans im Sauerland
Bildgalerie
Schalke