Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fussball-Westfalenliga

Langscheid nutzt halbes Dutzend Chancen nicht

11.11.2012 | 21:45 Uhr
Langscheid nutzt halbes Dutzend Chancen nicht
Auch Jonas Schmidt blieb in Hordel ohne Torerfolg.Foto: Gero Helm

Bochum-Hordel.   Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen hat seine Talfahrt fortgesetzt. Das 0:3 (0:1) bei der DJK TuS Hordel war die fünfte Niederlage in Folge.

„Wir waren diesmal nah dran, haben aber nicht getroffen, obwohl wir sechs oder sieben Tore hätten schießen können“, sagte Langscheids Trainer Bernd Löseke. Jeweils zweimal Markus Kulisch und Florian Schuberth hatten ebenso den Torschrei auf den Lippen wie Emil Mersovski, Jonas Schmidt und Robin Hoffmann, aber nur Hordel jubelte. Dawid Ginczek erzielte in der 27. Minute das 1:0 per Kopf, Martin Brzezinski erhöhte mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den Winkel zum 2:0 (73.) und erneut Ginczek erzielte den 3:0-Endstand (75.). „Allerdings hätte der dritte Treffer nicht zählen dürfen, weil Julian Gawenda zuvor an der Außenlinie gefoult worden war“, berichtete SuS-Trainer Bernd Löseke.

Schiedsrichter Holger Derbort aus Ahaus stand bei den Gästen von der Sorpe mehrfach in der Kritik. Er schickte Co-Trainer Ulli Mayer, der sich lautstark beschwert hatte, in der Schlussphase hinter die Bande. Löseke: „Am Schiedsrichter die Niederlage festzumachen, wäre zu einfach. Aber es gab auch zwei Grenzentscheidungen im Sechzehnmeterraum, bei denen er Elfmeter für uns hätte pfeifen können.“

Löseke stellte in Hordel um. Beilfuß rückte in die Viererkette und Emil Mersovski neben Robin Hoffmann auf die Sechserposition.

Mit der fünften Niederlage in Serie ist Langscheid auf den zehnten Platz in der Westfalenliga abgerutscht. 16 Punkte stehen auf dem Konto und der Vorsprung gegenüber dem ersten Abstiegsplatz, den Borussia Dröschede belegt, beträgt weiterhin sechs Zähler. Am kommenden Sonntag, 18. November, empfängt Langscheid den Tabellendritten Westfalia Wickede im Sportpark.

SuS: Potofski, Beilfuß, Hunecke, Gönülal, Mersovski, Hoffmann, Meisterjahn (57. Grüterich), Gawenda, Kulisch, Schmidt, Schuberth (77. Vento).

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
SC Neheim erwartet „Wundertüte“ SF Siegen II
Fussball
Bauen die Fußballer des SC Neheim ihren starken Saisonstart in der Landesliga 2 weiter aus? Am Sonntag, 31. August, erwartet die Bruchhage-Elf die Sportfreunde Siegen II. Die Gäste sind Tabellenletzter und bekamen wegen eines nicht spielberechtigten Spielers ihren 2:0-Sieg bei RW Hünsborn aberkannt.
Meschedes Coach Hofmann baut auf Geduld im Spitzenspiel
Fußball-Landesliga
Die Landesliga-Fußballer des SSV Meschede gehen am dritten Spieltag auf Reisen. Für sie steht am Sonntag die Spitzenbegegnung gegen den VfL Bad Berleburg auf dem Plan. „Bad Berleburg ist eine kompakte Mannschaft, die auch offensiv sehr gut aufgestellt ist“, urteilt SSV-Trainer Heiko Hofmann.
Valmetal und Dorlar/Sellinghausen stehen im Viertelfinale
Fußball-Kreispokal
Die dritte Runde im Pokalwettbewerb des Fußball-Kreises Hochsauerlandkreis ist am Freitagabend über die Bühne gegangen. Der TuS Valmetal bezwang den FC Remblinghausen mit 3:2. Der SV Dorlar/Sellinghausen gewann gegen den SV Oberschledorn /Grafschaft nach Elfmeterschießen mit 8:7.
Fatih Türkgücü Meschede und TuS Valmetal liegen im Clinch
Fußball
Termin-Zoff in der Fußball-A-Liga West Hochsauerlandkreis. Im Mittelpunkt steht das Punktspiel zwischen Fatih Türkgücü Meschede und TuS Valmetal. Terminiert worden ist die Partie für Samstag, 30. August. Der TuS hatte um eine Verlegung gebeten. Fatih hat dem Wunsch nicht entsprechen können.
SuS Langscheid/Enkhausen will Heimsieg gegen Wickede
Fußball-Westfalenliga
Die bisher punktlosen Westfalenliga-Fußballer des SuS Langscheid/Enkhausen hoffen, dass der Knoten endlich platzt. Der kommende Sonntag, 31. August, könnte dafür ein idealer Zeitpunkt sein. Dann gastiert der BV Westfalia Wickede im Sportpark Langscheid. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Schmallenberg - Allagen 3:1
Bildgalerie
Bezirkligafussball
Dorlar - Aue 2:1
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Remblinghausen - SG Bödefeld 1:0
Bildgalerie
Fussball-Kreisliga A...