Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fussball-Westfalenliga

Langscheid nutzt halbes Dutzend Chancen nicht

11.11.2012 | 21:45 Uhr
Langscheid nutzt halbes Dutzend Chancen nicht
Auch Jonas Schmidt blieb in Hordel ohne Torerfolg.Foto: Gero Helm

Bochum-Hordel.   Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen hat seine Talfahrt fortgesetzt. Das 0:3 (0:1) bei der DJK TuS Hordel war die fünfte Niederlage in Folge.

„Wir waren diesmal nah dran, haben aber nicht getroffen, obwohl wir sechs oder sieben Tore hätten schießen können“, sagte Langscheids Trainer Bernd Löseke. Jeweils zweimal Markus Kulisch und Florian Schuberth hatten ebenso den Torschrei auf den Lippen wie Emil Mersovski, Jonas Schmidt und Robin Hoffmann, aber nur Hordel jubelte. Dawid Ginczek erzielte in der 27. Minute das 1:0 per Kopf, Martin Brzezinski erhöhte mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern in den Winkel zum 2:0 (73.) und erneut Ginczek erzielte den 3:0-Endstand (75.). „Allerdings hätte der dritte Treffer nicht zählen dürfen, weil Julian Gawenda zuvor an der Außenlinie gefoult worden war“, berichtete SuS-Trainer Bernd Löseke.

Schiedsrichter Holger Derbort aus Ahaus stand bei den Gästen von der Sorpe mehrfach in der Kritik. Er schickte Co-Trainer Ulli Mayer, der sich lautstark beschwert hatte, in der Schlussphase hinter die Bande. Löseke: „Am Schiedsrichter die Niederlage festzumachen, wäre zu einfach. Aber es gab auch zwei Grenzentscheidungen im Sechzehnmeterraum, bei denen er Elfmeter für uns hätte pfeifen können.“

Löseke stellte in Hordel um. Beilfuß rückte in die Viererkette und Emil Mersovski neben Robin Hoffmann auf die Sechserposition.

Mit der fünften Niederlage in Serie ist Langscheid auf den zehnten Platz in der Westfalenliga abgerutscht. 16 Punkte stehen auf dem Konto und der Vorsprung gegenüber dem ersten Abstiegsplatz, den Borussia Dröschede belegt, beträgt weiterhin sechs Zähler. Am kommenden Sonntag, 18. November, empfängt Langscheid den Tabellendritten Westfalia Wickede im Sportpark.

SuS: Potofski, Beilfuß, Hunecke, Gönülal, Mersovski, Hoffmann, Meisterjahn (57. Grüterich), Gawenda, Kulisch, Schmidt, Schuberth (77. Vento).

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Mit Julia Welz läuft alles wieder rund
Hilfe für Tiere mit...
Wie eine kleine Salzsäule sitzt „Fanta“ auf der Wiese und wartet auf die Rückkehr der Frau, von der sich die kleine Hündin und ihr Frauchen Hilfe versprechen.
TuS Oeventrop richtet 33. Volks- und Straßenlauf aus
Leichtathletik
Traditionell am letzten Oktober-Wochenende findet in Oeventrop der letzte Lauf der Volksbank-Sauerland-Lauf-Cup-Serie des LAC Veltins Hochsauerland statt.
Lange Gesichter in Eslohe, Brilon, Schmallenberg und Dorlar
Fussball-Bezirksliga
Die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Bezirksliga 4 ist der FC Kirchhundem. Nach dem SV Brilon hat der FC Kirchhundem jetzt auch den BC Eslohe vom Tabellenthron gestoßen.
Trainer Arno Deimel vom FC Nuhnetal redet Klartext
Fussball
Der FC Nuhnetal hat mit dem 1:0-Sieg im Kellerduell gegen den Tabellenvorletzten TuS Warstein seine Negativserie beendet. Zuvor hatten die Kicker aus dem Stadtgebiet Hallenberg aus sechs Spielen nur einen Zähler geholt.
TuS Oeventrop gewinnt 4:1 - SV Thülen verliert 1:3
Frauenfussball
Die Fußballerinnen des TuS Oeventrop haben in der Landesliga 2 einen Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt landen können. Der SV Thülen verlor bei Germania Hovestadt mit 1:3.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Hüsten - FC Lennestadt 1:3
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Falke Rothaarsteig Marathon
Bildgalerie
Laufsport
Kirchhundem - Eslohe 3:2
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Langscheid - Erndtebrück II 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga