Langscheid beim 1:2 gegen Hassel dicht vor Punktgewinn

Langscheid..  Die Westfalenliga-Fußballer des SuS Langscheid/Enkhausen haben bei ihrer Abschiedstour eine weitere Niederlage kassiert. Gegen den Tabellenfünften SC Hassel hatten sie im Sportpark Langscheid mit 1:2 (1:2) das Nachsehen. „Wir waren aber noch nie so dicht vor einem Punktgewinn wie diesmal“, urteilte SuS-Trainer Bernd Löseke über die Leistung seines Teams.

Wie schon in der Vorwoche gerieten die Langscheider erneut früh in Rückstand. Daniel Moritz (7.) und Nikolaj Zugcic (18.) brachten den Favoriten aus Hassel mit 2:0 in Führung. Sechs Minuten später verkürzte Steve Banyik zum 1:2 für die Gastgeber. „Die Mannschaft hat nach dem Rückstand die richtige Reaktion gezeigt“, freute sich Löseke über die intakte Moral innerhalb der Mannschaft. Hassel sei, so der SuS-Coach weiter, am Ende richtig froh gewesen, mit einem Sieg die Heimreise antreten zu können.

Beim SuS fehlten unter anderem Kapitän Emil Mersovski (Handverletzung) und Abwehrstratege Manuel Huff (Fußverletzung). Dafür rückten Joao Paulo De Jesus Diniz aus der Reserve und Lukas Ullmann aus der A-Jugend ins Aufgebot.

SuS: Winiarski, Gönülal, Ullmann, Banyik, Veseli (80. Vento), Kulisch (67. Schmerbeck), Kauke (57. Diniz), Rattelsberger, Brüll, Meisterjahn, Rengshausen. - Tore: 0:1 (7.) Moritz, 0:2 (18.) Zugcic, 1:2 (24.) Banyik.