Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball-Westfalenliga

Langscheid baut nach zwei Siegen in Folge keine Luftschlösser

05.10.2012 | 19:45 Uhr
Langscheid baut nach zwei Siegen in Folge keine Luftschlösser
Jonas Schmidt ist wieder in das Training des Fußball-Westfalenligisten SuS Langscheid/E. eingestiegen.Foto: Tobias Aufmkolk

Langscheid. Fußball-Westfalenligist SuS Langscheid/Enkhausen ist im Aufwind. Die Mannschaft von Trainer Bernd Löseke gewann nicht nur drei Punkte am „grünen Tisch“ gegen Wanne-Eickel (wir berichteten), sondern legte auch sportlich sechs Zähler nach.

Dem 4:0 gegen ASC Dortmund folgte zuletzt ein 2:0 beim SV Hohenlimburg. Langscheid ist auf Platz fünf geklettert. Trainer Bernd Löseke bleibt vor dem Heimspiel am Sonntag, 7. Oktober, um 15 Uhr gegen TuS Erndtebrück II auf dem Teppich.

„Wir bauen keine Luftschlösser und brauchen uns weder einen Kopf nach oben noch einen Kopf nach unten zu machen. Nur Erndtebrück zählt“, sagt Bernd Löseke und ergänzt: „Das ist eine junge und ambitionierte Mannschaft, mit der immer zu rechnen ist.“ Die Gäste aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein haben mehrere NRW-Liga-erfahrene Spieler in ihren Reihen. Trotzdem verlief der Saisonstart nicht nach Wunsch. Erndtebrück steht mit sieben Punkten und 14:22-Toren auf einem Abstiegsplatz in der Westfalenliga. Löseke: „Wir sind auf ein starkes Team vorbereitet.“ Der SuS-Coach guckt aber vordergründig auf seine Elf. „Wir sind in der Lage, guten Fußball zu spielen, müssen die Fehlerquote aber noch minimieren.“

Der breit aufgestellte Kader kommt dem SuS Langscheid/Enkhausen auch an diesem Wochenende wieder zu gute. Pascal Beilfuß fällt nämlich vorläufig mit einer Schleimbeutelverletzung im Ellenbogen aus. Auch Sergej Litau ist verletzungsbedingt zum Zuschauen verdammt. Während Jonas Schmidt, der zuletzt zweimal in Folge passen musste, wieder ins Training eingestiegen ist, hat sich Dominik Meisterjahn in den Übungseinheiten unter der Woche das Knie verdreht. Löseke: „Das ist ärgerlich. Aber es zeugt von hoher Trainingsintensität und das ist ein gutes Zeichen.“

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Elektronischer Spielbericht wird zur neuen Saison eingeführt
Handball
Auch an den Handballern geht der demografische Wandel nicht spurlos vorüber. Der Handball-Verband Westfalen plant auf diesem Grund einige Reformen.
Aufsteiger TV Arnsberg beendet gegen Neheim II Negativserie
Badminton
In der Badminton-Bezirksklasse hat Aufsteiger TV Arnsberg das Derby gegen die zweite Mannschaft des TV Neheim gewonnen und seinen ersten Saisonsieg eingefahren.
Einzel-Kreismeister in sechs Konkurrenzen ermittelt
Tennis
Insgesamt 41 Aktive nahmen an der Einzel-Kreismeisterschaft des Tenniskreises Sauerland im Tennispark Wacholderheide in Eversberg teil. Gespielt wurde in sechs Konkurrenzen.
KSB-Chef zeichnet HSK-Jugendmeister in Oeventrop aus
Kart-Slalom
Der MSC Oeventrop richtete am zurückliegenden Samstag die Siegerehrung im Jugendkart-Slalom aus. Insgesamt rund180 Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern und Betreuer nahmen teil. Insgesamt wurden an diesem Tag weit über 100 Pokale vergeben.
TuS Sundern gewinnt Topspiel und rückt auf Platz zwei vor
Tischtennis
Die Tischtennis-Damen des SV Holzen verloren gegen den Spitzenreiter der Verbandsliga wie erwartet deutlich. Die Landesliga-Spieler des TTV Neheim-Hüsten mpussten sich im Heimspiel mit einem Remis begnüfen. Der TuS Sundern gewann das Topspiel in der Bezirksklasse.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Schmallenberg - Brilon 3:0
Bildgalerie
C Juniorenpokal
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Warstein siegt 4:2 in Allagen
Bildgalerie
Bezirksliga 4
Dorlar - Schmallenberg 2:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball