Landesligist TV Arnsberg will alles klar machen

Mit Entschlossenheit zum Klassenerhalt: Die Handballer des TV Arnsberg wollen gegen die HSG Schwerte/Westhofen den letzten fehlenden Punkt zum Ligaerhalt holen. Unser Foto zeigt TVA-Spieler Johannes Dame beim Torwurf.
Mit Entschlossenheit zum Klassenerhalt: Die Handballer des TV Arnsberg wollen gegen die HSG Schwerte/Westhofen den letzten fehlenden Punkt zum Ligaerhalt holen. Unser Foto zeigt TVA-Spieler Johannes Dame beim Torwurf.
Foto: Georg Giannakis
Was wir bereits wissen
Die Landesliga-Handballer des TV Arnsberg haben ihr Ziel ganz dicht vor den Augen. Am Samstag, 2. Mai, wollen sie den Klassenerhalt schaffen.

Arnsberg..  Die Landesliga-Handballer des TV Arnsberg haben ihr Ziel ganz dicht vor den Augen. Am Samstag, 2. Mai, will die Thomanek-Sieben im letzten Heimspiel der Saison gegen die HSG Schwerte/Westhofen den Klassenerhalt perfekt machen. Anwurf in der Rundturnhalle ist um 19 Uhr.

Ein Punkt fehlt dem Tabellenzwölften TV Arnsberg (18:30-Punkte) zum vorzeitigen Ligaverbleib. Sollten die Regierungsstädter allerdings gegen Schwerte/Westhofen verlieren, dann dürfte der Tabellenvorletzte Soester TV II (15:33-Punkte) nicht bei der SG Schalksmühle/Halver II gewinnen. Auf solche Rechenspiele verlässt sich TVA-Coach Heinz Thomanek aber nicht. „Wir schauen nur auf unsere eigene Leistung, da wir diese auch nur selbst beeinflussen können. Die Jungs haben jedenfalls gut trainiert und sind sehr motiviert“, sagt Thomanek.

Torgefährlicher Linksaußen

Die HSG Schwerte/Westhofen ist Tabellenachter (21:27-Punkte) und gewann nur zwei der vergangenen fünf Punktspiele. Allerdings verfügt die Mannschaft von Trainer Niclas Kohl mit Alexandr Denissov einen sehr guten Linksaußen. Im bisherigen Saisonverlauf erzielte Denissov 131 Tore. Heinz Thomanek: „Zudem verfügt die HSG über einen starken Gegenstoß. Das heißt für uns, dass wir die Beine in die Hand nehmen müssen. Wir werden aber gegen Schwerte/Westhofen auf jeden Fall ein gutes taktisches Konzept parat haben.“

Wie schon beim zuletzt sehr überzeugenden 34:22-Sieg gegen den TuS Volmetal II setzt der Arnsberger Trainer erneut auch auf die TVA-Anhänger. „Die Fans haben gegen Volmetal II eine richtig klasse Stimmung erzeugt. Das hat meiner Mannschaft enorm geholfen.“ Ein weiteres Lob erhält Keeper Simon Büngener, der laut Thomanek „seit Wochen in einer hervorragender Verfassung ist“.

Gegen die HSG Schwerte/Westhofen stehen dem TV Arnsberg voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung.