Landesliga-Herren des TV Arnsberg spielen bereits am Freitag

Arnsberg..  Diese Erfolgsgeschichte setzt sich fort. Auch im 29. Heimspiel in Serie fuhren die Oberliga-Handballerinnen der SG Menden-Sauerland, die zu den Gegnerinnen des TV Arnsberg zählen, einen klaren Sieg ein. Am zurückliegenden Sonntag gab es gegen den TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck einen 35:24 (21:10)-Erfolg. Und damit waren diese noch gut bedient. „Wir haben klar und verdient gewonnen. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen“, mochte sich SG-Trainer Sascha Stickan nicht lange mit dem Ergebnis befassen. Die Gäste wirkten restlos überfordert und sehnten den Spielschluss herbei. Sie durften sich bei der SG bedanken, dass es nicht noch deutlicher wurde. Denn in der letzten Viertelstunde ließ die Konzentration dann doch ein wenig nach. „Wir haben jedoch auch viel durchgewechselt und es haben Spielerinnen auf anderen Positionen gespielt“, sagt Sascha Stickan.

Das Team aus Bielefeld gastiert am Samstag, 30. Oktober, und die SG Menden Sauerland am Samstag, 13. November, beim TV Arnsberg.

Die Oberliga-Handballer der SG Menden Sauerland müssen die Suche nach einem neuen Trainer für die neue Saison starten. Wie die „Wölfe“ am Montagabend bekannt gaben, hat Trainer Micky Reiners den Verein gebeten, seinen eigentlich bis Mai 2018 gültigen Vertrag um ein Jahr zu verkürzen. Reiners’ Engagement in der Hönnestadt endet somit zum Ende der laufenden Saison. „Das ist sehr schade für uns“, sagte die Vorsitzende Birgit Völker-Albrecht und weiter: „Mit Bedauern haben die Sportliche Leitung und der Vorstand aber dem Wunsch des Trainers entsprochen. Die gemeinsame Zeit bewerten wir als rundum positiv.“ Wer der neue Mann auf der Bank der „Wölfe“ sein wird, steht noch nicht fest.

Die Landesliga-Handballer des TV Arnsberg (Platz 6) sind nach dem spielfreien Wochenende bereits am kommenden Freitag, 21. Oktober, wieder im Meisterschaftseinsatz. Zu Gast ist die SG Menden Sauerland Wölfe II (Platz 12). Der Anpfiff in der Arnsberger Rundturnhalle erfolgt um 19.30 Uhr.