Kinderprinzessin bei Blau-Weiß Neheim heißt Melissa I.

Gertrud Franke (links) stellt die neue Kinderprinzessin Melissa I. „Die Humor­volle“ (zweite von links) der KG-Blau-Weiß Neheim vor. Weiter im Bild sind noch (von links): Prinzessin Nicole I., Lea Miller und Wilfried Franke.
Gertrud Franke (links) stellt die neue Kinderprinzessin Melissa I. „Die Humor­volle“ (zweite von links) der KG-Blau-Weiß Neheim vor. Weiter im Bild sind noch (von links): Prinzessin Nicole I., Lea Miller und Wilfried Franke.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Endlich wurde das Geheimnis der Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß Neheim beim Gesellschaftabend im Fresekenhof gelüftet. Melissa I. – „Die Humorvolle“ – ist die neue Kinderprinzessin der ­Session 2015.

Neheim.. In ihrer Begrüßungsrede sagte Melissa: „In Neheim, wo ich leb’ und lerne, wie meine Schwester tanz ich gerne, da ist der Karneval am besten, ich werd’ es ohne Prinz mal testen.“ Sie wird während dieser Session ­allein die kleinen Narren und Jecken regieren. „Es ist nun das dritte Mal, dass wir leider keinen Kinderkarnevalsprinzen präsentieren können. Unsere Mädels scheinen sehr selbstbewusst zu sein“, lächelte Blau-Weiß-Präsidentin Gertrud Franke.

Seit 2008 bei den Tanzgarden

Die zwölfjährige Kinderprinzessin aus Neheim heißt Melissa Okel und besucht das St.-Ursula-Gymnasium. Ihre Favoriten auf dem Stundenplan sind Deutsch und Biologie. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Klavier und tanzt. Seit 2008 ist Melissa bei den Tanzgarden.

Im September hat Gertrud Franke Melissa gefragt, ob sie sich vorstellen kann, die neue Kinderprinzessin zu werden.

„Ich habe mich darüber sehr gefreut, habe aber erst die Erlaubnis meiner Eltern eingeholt. Wie man sieht, hatten sie nichts dagegen“, schwärmt Melissa.

Die Eltern, Elena und Vitali Okel, haben sofort zugestimmt. Mit Melissa freut sich auch ihre Schwester Evelyn (16), die in der Damentanzgarde aktiv ist. „Ich habe keine Hemmungen, vor großem Publikum zu sprechen. Es ist schön, eine eigene Rede zu haben. Außerdem repräsentiere ich die Jugendlichen im Verein, das macht mir riesigen Spaß“, betont die Kinderprinzessin. Während ihrer Regentschaft steht Adjutantin Lea Miller (13) ihrer Klassenkameradin aus Neheim zur Seite. Melissa versprach: „Ich werde tanzen, schunkeln, lachen – wie Prinzessinnen das halt so machen. Und mit Magie und Zauberhand, nehm ich euch mit ins Maskenland.“

Ehrungen

Nach der Proklamation wurden von Präsidentin Franke und der amtierenden Prinzessin Nicole I. langjährige Mitglieder für ihre Treue zum Verein geehrt. Für 45 Jahre: Wolfgang Pfingstmann; 40 Jahre: Manuela Reinl; 30 Jahre: Andreas Franke, Wilhelm Klepsch und Alex Paust; 25 Jahre: Katrin Steffen; 20 Jahre: Heiko Brychs, Martina Franke und Pia Shilbayeh; 15 Jahre: Fabian, Georg und Gundula Bertelsmann, Michael Breker, Christopher, Felix und Philip Bröker, Elisabeth und Holger Germann, Willi Hartwig, Monika Heiseler, Nadine Vetter und Hans-Josef Vogel.

Für 10 Jahre: Laura Bolte, Kiara Graßhoff sowie Monika und Wilhelm Schulte.