Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Fussball-Westfalenliga

Kauke verabschiedet sich mit 3 Toren

03.06.2012 | 21:22 Uhr
Der SuS Langscheid/Enkhausen beendete die Saison mit einem 3:2-Sieg gegen Brambauer.

Langscheid. Der SuS Langscheid/Enkhausen hat die Westfalenligasaison 2011/12 mit einem Sieg beendet. Gegen den Absteiger BV Brambauer gewannen die Fußballer von der Sorpe mit 3:2 (2:2). Mann des Tages war Matthias „Pocke“ Kauke, der in seinem Abschiedsspiel alle drei Tore erzielte.

Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen nach fünf Minuten in Führung. Jonas Schmidt bediente nach einem Konter „Pocke“ Kauke, der vor dem Tor eiskalt blieb und einnetzte. Kauke bestritt sein letztes Spiel für Langscheid. Zur neuen Saison wechselt der Stürmer zum SC Neheim. Die Freude über die Führung hielt aber nicht lange. Nur zwei Minuten später glich Dennis Hübner mit kräftiger Hilfe von SuS-Keeper Andree Seidel aus. Die Gastgeber fingen sich aber wieder und konnten in der 19. Minute erneut in Front gehen. Andre Juchum setzte mit einem Traumpass Denis Rödel auf der linken Seite ein. Der bediente Kauke im Strafraum und dieser traf ins lange Eck. Danach verflachte die Partie. Vor allem die Langscheider bekamen nicht mehr viel hin. „Am Ende der ersten und am Anfang der zweiten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt, sondern uns nur angemeckert“, erklärte SuS-Trainer Bernd Löseke. Kurz vor der Pause musste Langscheid den erneuten Ausgleich durch Hübner hinnehmen.

Langscheid/E. - Brambauer 3:2

Wenige Minuten nach Wiederbeginn hatten die Gäste Chancen, das Spiel zu drehen, doch Nitsche traf den Pfosten (50.) und Hanke scheiterte frei stehend an Seidel (53.). Eine Viertelstunde vor Schluss sah BVB-Spieler David Krück die Ampelkarte. Langscheid erhöhte in Überzahl den Druck und kam kurz vor Schluss zum 3:2. „Pocke“ Kauke erzielte mit einem herrlichen Lupfer sein drittes Tor.

„Ich bin sehr froh, dass wir die Saison vor heimischem Publikum mit einem Sieg beenden konnten“, sagte SuS-Trainer Bernd Löseke.

SuS: Seidel, Gönülal, E. Mersovski, Hoffmann (71. Litau), Kauke, Schmidt, Hunecke, Juchum, Rademacher (61. Pürselim), Apolinarski (61. M. Mersovski), Rödel. - Tore: 1:0, 2:1, 3:2 (6., 19., 90.) Kauke, 1:1, 2:2 (8., 45.) Hübner.

Daniel Großert



Kommentare
Aus dem Ressort
SG Ruhrtal will unter Kroker eine ordentliche Rolle spielen
Handball
Es ist seine erste Saison bei den Kreisliga-Handballern der SG Ruhrtal. Siegfried Kroker ist Nachfolger von Andreas Brüggemeier in Oeventrop. Im Gespräch mit der Sauerlandsportredaktion unter anderem über den aktuellen Leistungstand, über das Saisonziel sowie über die Abwehr und den Angriff.
SV Oberschledorn/Grafschaft erwartet Titelverteidiger Dorlar
Fussball-Kreispokal
Im Fußball-Kreispokal Hochsauerlandkreis stehen am Freitag, 29. August, die letzten fünf Begegnungen der dritten Runde an. Bereits um 18 Uhr erwartet das Schlusslicht der A-Kreisliga West Hochsauerlandkreis, SC Kückelheim/Salwey, und dem Bezirksligisten FC Arpe/Wormbach.
HV Sundern hat vor Kreispokalpartie Personalprobleme
Frauen-Handball
Bei den Handballerinnen aus dem Sauerland steht am Wochenende die erste Runde im Kreispokal auf dem Programm. Die SG Ruhrtal und der TV Neheim müssen jeweils auswärts bei Kreisligisten antreten. Der Landesliga-Absteiger HV Sundern erwartet den Oberligisten TV Schwitten.
Esloher Gemeindemeistertitel im Reiten sind vergeben
Reiten
Beim Sommerturnierdes ZRFV Schwartmecke fanden nun die finalen Prüfungen zur Ermittlung der Gemeindemeister der Gemeinde Eslohe und die anschließende Siegerehrung statt. Für die Nachwuchsreiter standen Springreiter- und Dressurreiterwettbewerbe auf dem Programm.
Sauerländer Mannschaften freuen sich auf den Saisonstart
Tischtennis
Am Wochenende starten die ersten Tischtennismannschaften aus dem Sauerland in die Saison 2014/2015. Die Sauerlandsportredaktion hat bei den Vereinen kurz vor dem Saisonstart nach Saisonzielen sowie Zu- und Abgängen erkundigt. Ranghöchste Mannschaft sind die Verbandsliga-Damen des SV Holzen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Schmallenberg - Allagen 3:1
Bildgalerie
Bezirkligafussball
Dorlar - Aue 2:1
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Remblinghausen - SG Bödefeld 1:0
Bildgalerie
Fussball-Kreisliga A...