Das aktuelle Wetter NRW 29°C
Fussball-Westfalenliga

Kauke verabschiedet sich mit 3 Toren

03.06.2012 | 21:22 Uhr
Der SuS Langscheid/Enkhausen beendete die Saison mit einem 3:2-Sieg gegen Brambauer.

Langscheid. Der SuS Langscheid/Enkhausen hat die Westfalenligasaison 2011/12 mit einem Sieg beendet. Gegen den Absteiger BV Brambauer gewannen die Fußballer von der Sorpe mit 3:2 (2:2). Mann des Tages war Matthias „Pocke“ Kauke, der in seinem Abschiedsspiel alle drei Tore erzielte.

Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen nach fünf Minuten in Führung. Jonas Schmidt bediente nach einem Konter „Pocke“ Kauke, der vor dem Tor eiskalt blieb und einnetzte. Kauke bestritt sein letztes Spiel für Langscheid. Zur neuen Saison wechselt der Stürmer zum SC Neheim. Die Freude über die Führung hielt aber nicht lange. Nur zwei Minuten später glich Dennis Hübner mit kräftiger Hilfe von SuS-Keeper Andree Seidel aus. Die Gastgeber fingen sich aber wieder und konnten in der 19. Minute erneut in Front gehen. Andre Juchum setzte mit einem Traumpass Denis Rödel auf der linken Seite ein. Der bediente Kauke im Strafraum und dieser traf ins lange Eck. Danach verflachte die Partie. Vor allem die Langscheider bekamen nicht mehr viel hin. „Am Ende der ersten und am Anfang der zweiten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt, sondern uns nur angemeckert“, erklärte SuS-Trainer Bernd Löseke. Kurz vor der Pause musste Langscheid den erneuten Ausgleich durch Hübner hinnehmen.

Langscheid/E. - Brambauer 3:2

Wenige Minuten nach Wiederbeginn hatten die Gäste Chancen, das Spiel zu drehen, doch Nitsche traf den Pfosten (50.) und Hanke scheiterte frei stehend an Seidel (53.). Eine Viertelstunde vor Schluss sah BVB-Spieler David Krück die Ampelkarte. Langscheid erhöhte in Überzahl den Druck und kam kurz vor Schluss zum 3:2. „Pocke“ Kauke erzielte mit einem herrlichen Lupfer sein drittes Tor.

„Ich bin sehr froh, dass wir die Saison vor heimischem Publikum mit einem Sieg beenden konnten“, sagte SuS-Trainer Bernd Löseke.

SuS: Seidel, Gönülal, E. Mersovski, Hoffmann (71. Litau), Kauke, Schmidt, Hunecke, Juchum, Rademacher (61. Pürselim), Apolinarski (61. M. Mersovski), Rödel. - Tore: 1:0, 2:1, 3:2 (6., 19., 90.) Kauke, 1:1, 2:2 (8., 45.) Hübner.

Daniel Großert

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Elektronischer Spielbericht wird in neuer Saison eingeführt
Handball
Das Zauberwort lautet „elektronischer Spielbericht.“ Was in der Bundesliga längst praktiziert wird, hält nun auch auf westfälischer Ebene Einzug.
Ex-Neheimer Sieberg wichtigster Helfer von Sprinter Greipel
Tour de France
Marcel Sieberg, ehemaliger Fahrer des RC Victoria Neheim und jetzt bei Lotto-Soudal unter Vertrag, startet ab heute bei der Tour de France.
Neuner-Teams sind ab sofort für den Spielbetrieb zulässig
Fußball
Die Durchführungsbestimmungen des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletik-Verbandes lassen nunmehr auch offiziell das „Norweger Modell“ zu.
Staffeleinteilung für die Saison 15/16 ohne Überraschungen
Fußball
Der Verbands-Fußball-Ausschuss des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen hat die Staffeleinteilung der überkreislichen Ligen bekanntgegeben.
Staffeleinteilung 2015/16 - Hier spielt mein Fußballverein
Staffeleinteilung
Die überkreisliche Staffeleinteilung im Fußball ist oft besonders spannend. Wir zeigen, in welcher Staffel ihr Verein in der Saison 2015/2016 spielt.
Fotos und Videos
12. Sauerländer Fußballnacht
Bildgalerie
Fußball
Krombacher Pokalmeisterschaft
Bildgalerie
AH Fussball
SuS Reiste-SV Thülen 0:5
Bildgalerie
Frauenfussballpokal
TuS Oeventrop II vs. SV Bachum/Bergh. 5:3 n. 11 m
Bildgalerie
Frauen-Fußball
article
6729366
Kauke verabschiedet sich mit 3 Toren
Kauke verabschiedet sich mit 3 Toren
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/arnsberg/kauke-verabschiedet-sich-mit-3-toren-id6729366.html
2012-06-03 21:22
Arnsberg