Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fussball-Westfalenliga

Kauke verabschiedet sich mit 3 Toren

03.06.2012 | 21:22 Uhr
Der SuS Langscheid/Enkhausen beendete die Saison mit einem 3:2-Sieg gegen Brambauer.

Langscheid. Der SuS Langscheid/Enkhausen hat die Westfalenligasaison 2011/12 mit einem Sieg beendet. Gegen den Absteiger BV Brambauer gewannen die Fußballer von der Sorpe mit 3:2 (2:2). Mann des Tages war Matthias „Pocke“ Kauke, der in seinem Abschiedsspiel alle drei Tore erzielte.

Die Hausherren erwischten einen guten Start und gingen nach fünf Minuten in Führung. Jonas Schmidt bediente nach einem Konter „Pocke“ Kauke, der vor dem Tor eiskalt blieb und einnetzte. Kauke bestritt sein letztes Spiel für Langscheid. Zur neuen Saison wechselt der Stürmer zum SC Neheim. Die Freude über die Führung hielt aber nicht lange. Nur zwei Minuten später glich Dennis Hübner mit kräftiger Hilfe von SuS-Keeper Andree Seidel aus. Die Gastgeber fingen sich aber wieder und konnten in der 19. Minute erneut in Front gehen. Andre Juchum setzte mit einem Traumpass Denis Rödel auf der linken Seite ein. Der bediente Kauke im Strafraum und dieser traf ins lange Eck. Danach verflachte die Partie. Vor allem die Langscheider bekamen nicht mehr viel hin. „Am Ende der ersten und am Anfang der zweiten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt, sondern uns nur angemeckert“, erklärte SuS-Trainer Bernd Löseke. Kurz vor der Pause musste Langscheid den erneuten Ausgleich durch Hübner hinnehmen.

Langscheid/E. - Brambauer 3:2

Wenige Minuten nach Wiederbeginn hatten die Gäste Chancen, das Spiel zu drehen, doch Nitsche traf den Pfosten (50.) und Hanke scheiterte frei stehend an Seidel (53.). Eine Viertelstunde vor Schluss sah BVB-Spieler David Krück die Ampelkarte. Langscheid erhöhte in Überzahl den Druck und kam kurz vor Schluss zum 3:2. „Pocke“ Kauke erzielte mit einem herrlichen Lupfer sein drittes Tor.

„Ich bin sehr froh, dass wir die Saison vor heimischem Publikum mit einem Sieg beenden konnten“, sagte SuS-Trainer Bernd Löseke.

SuS: Seidel, Gönülal, E. Mersovski, Hoffmann (71. Litau), Kauke, Schmidt, Hunecke, Juchum, Rademacher (61. Pürselim), Apolinarski (61. M. Mersovski), Rödel. - Tore: 1:0, 2:1, 3:2 (6., 19., 90.) Kauke, 1:1, 2:2 (8., 45.) Hübner.

Daniel Großert



Kommentare
Aus dem Ressort
Die speziellen Wünsche bei der Gestaltung des Spielplans
Fussball
„Die Vereine wollen zum Beispiel mit ihrer ersten und zweiten Mannschaft zu Hause spielen. Das ist eigentlich auch der Hauptwunsch“, beschreibt Michael Ternes, Vorsitzender des Arnsberger Kreis-Fußball-Ausschusses, die Anfragen im Hinblick auf die Spielplangestaltung.
Marco Pieper gewinnt auf Comtess M*-Springen in Holzen
Reiten
Marco Pieper vom RV Hellefeld sicherte sich im Sattel der neunjährigen Holsteiner Stute Comtess den Sieg in der Springprüfung der Klasse M mit einem Stern. Das Reit- und Springturnier des ZRFV Arnsberg-Holzen wird am Samstag, 2. August, und Sonntag, 3. August, fortgesetzt.
SV Herdringen holt fünften Sieg im fünften Spiel
Fussball
Der Fußball-Bezirksligist BC Eslohe musste sich in seinem Vorbereitungsspiel beim Arnsberger A-Kreisligisten FC BW Gierskämpen deutlich geschlagen geben. Der SV Herdringen hat gegen die SF Hüingsen mit 4:1 (1:1) gewonnen. Es war der fünfte Sieg im fünften Spiel.
Schmallenberg und Fleckenberg erreichen das Endspiel
Fussball
Die Endspielteilnehmer des „Richard-Sprenger-Cups“, der im Rahmen der Sportwoche in Fleckenberg ausgetragen wird, stehen fest. Neben dem Bezirksligisten SV Schmallenberg/Fredeburg wird auch der FC Fleckenberg/Grafschaft am Sonnatg, 3. August, um den Turniersieg spielen.
In Hüsten entsteht neuer Kunstrasenplatz
SV Hüsten 09
Ein lang gehegter Wunsch geht nun endlich für den SV Hüsten 09 in Erfüllung: Am vergangenen Donnerstag begannen die Arbeiten für den Bau eines neuen Kunstrasenplatzes neben dem Stadion „Große Wiese“. Eine Baufirma riss auf dem direkt ans Stadion angrenzenden Aschenplatz den alten Belag ab. Der...
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Elf Prüfungen in Oeventrop
Bildgalerie
Reiten
Trainingscamp von Langscheid/Enkh.
Bildgalerie
Fussball
Eslohe - Neheim 1:3
Bildgalerie
Fussballvorbereitung
Schmallenberg - Attendorn 1:1
Bildgalerie
Vorbereitungsfussballspie...