HV Sundern zu Hause eine Macht

Sauerland..  In der Handball-Kreisligen der Herren stehen der HV Sundern und SSV Meschede vor richtungsweisenden Spielen im Kampf um den Ligaverbleib.

Der HV Sundern will in seinem Heimspiel gegen den Tabellendrittletzten Letmather TV II (Samstag, 19 Uhr) mit einem Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Seit mehr als zwei Jahren ist Sundern daheim ungeschlagen. „Diese Serie wollen wir fortsetzten. Dazu müssen wir Letmathe die Lust am Handball nehmen“, sagt HVS-Coach Frank Schaden. Sterz und Just kehren zurück. A-Jugendspieler Simon Raffenberg steht vor seinem Debüt.

Auswärts hat der Tabellenneunte SSV Meschede in dieser Saison noch keinen Punkt geholt. Am Samstag um 19.45 Uhr beim Tabellensiebten HTV Sundwig/Westig II wollen die Kreisstädter den Bock umstoßen. SSV-Coach Michael Goeke warnt aber vor dem heimstarken HTV Sundwig/Westig II: „Man weiß nie, mit welcher Mannschaft Sundwig/Westig II aufläuft. Wir wollen ordentlichen Handball spielen und das diesmal auch über einen längeren Zeitraum.“ Beim SSV Meschede ist noch der Einsatz von Jens Gördes fraglich.

Nach zwei Niederlagen in Folge will der Tabellendritte SG Ruhrtal gegen den Tabellenvierten TV Westfalia Halingen II zurück in die Erfolgsspur (Samstag, 19.30 Uhr). Allerdings muss Ruhrtal auf Torwart Lörwald und Schmidt (beide Studium) verzichten. SG-Coach „Siggi“ Kroker: „Mit Halingen II treffen wir auf einen sehr starken Gegner. Wir müssen mit einer guten Einstellung in die Partie gehen und wieder eine bessere Deckungsleistung abliefern.“

Beim Spitzenreiter nicht chancenlos

Vor einem schweren Auswärtsspiel steht der Tabellenfünfte TV Arnsberg II, der seit acht Spielen ungeschlagen ist. Die Regierungsstädter gastieren am Sonntag um 17 Uhr beim Spitzenreiter HSG Menden-Lendringsen II. „Unser Ziel ist es, die HSG so lange wie möglich zu ärgern. Mit den guten Leistung der vergangenen Wochen sind wir nicht chancenlos“, sagt TVA-Coach Wolfgang Burgard und ergänzt: „Allerdings ist es ein Nachteil für uns, dass in Menden geharzt wird bis der Arzt kommt.“ Neben Torwart Hahne fallen Höcker und Assmann aus.

Auswärtsserie fortsetzen

In der Kreisliga A Lenne-Sieg will sich der Tabellensechste TV Schmallenberg am Samstag um 17 Uhr mit einem Sieg beim Tabellendrittletzten Grünenbaum in der Tabelle weiter nach oben arbeiten. Der TV Schmallenberg ist seit drei Auswärtsspielen ungeschlagen. Grünenbaum hat die vergangenen drei Heimspiele verloren.