Hunecke zeigt Respekt vor Hüsten

Arnsberg..  Heute gibt es die Fortsetzung im Arnsberger Kreispokal. Die Kreisliga-A-Fußballer des FC BW Gierskämpen empfangen im zweiten Halbfinale den abstiegsgefährdeten Landesligisten SV Hüsten 09. Spielbeginn auf dem Kunstrasenplatz „Altes Feld“ in Arnsberg ist um 19.30 Uhr. Der Sieger trifft im Endspiel auf den Titelverteidiger SuS Langscheid/Enkhausen.

„Ich gehe davon aus, dass die Hüstener trotz der jüngsten 0:10-Niederlage eine vernünftige Truppe stellen werden. Das wird nicht einfach“, rechnet Christian Hunecke, Spielertrainer der Gierskämpener, mit einigen Widerstand. Die Einsätze von Christopher Gierse, Patrick Richter und Sergej Moor sind fraglich. Joschua Pawelczyk befindet sich im Urlaub. „Schön wäre es, wenn wir ins Endspiel einziehen“, ist Hunecke vorsichtig optimistisch. Ins Finale wollen auch die Hüstener. Nach dem bösen 0:10-Dämpfer in der Meisterschaft gegen den Spitzenreiter aus Olpe kommt ihnen das Pokalspiel gerade recht. „So können wir unter Wettbewerbsbedingungen wieder Selbstvertrauen gewinnen. Es ist eine gute Vorbereitung für das nächste Meisterschaftsspiel gegen Hünsborn“, sagte Thomas Malachowski, Sportlicher Leiter der Hüstener. Ob Marc Winkler und Thomas Köhler spielen werden, ist noch nicht sicher. Nick Kwiotek und Philipp Völker haben ihre Gelb-Sperre abgesessen und stoßen wieder zum Kader.