Hüstens Plan: „Kreise von Berlinski einengen“

Erlinghausen..  Am vierten Rückrundenspieltag der Fußball-Landesliga 2 erwartet RW Erlinghausen um 15 Uhr im „Hans-Watzke-Stadion“ den SV Hüsten 09.

Die Tabellensituation

Erlinghausen liegt mit 24 Punkten im gesicherten Mittelfeld. Die Rot-Weißen haben zuletzt aber vier Niederlagen in Folge kassiert und sind vom dritten auf den 9. Platz abgerutscht. „Mit Dröschede und Hohenlimburg hatten wir zwei absolut starke Gegner. Die waren nicht unsere Kragenweite. Hüsten ist dagegen ein Gegner auf Augenhöhe“, teilt RWE-Trainer Petrauskas mit.

Der SV Hüsten 09 befindet sich mit 8 Punkten als Tabellenvorletzter in akuter Abstiegsgefahr. Die Grün-Weißen haben auswärts (7 Zähler) bislang erfolgreicher als in den Heimspielen abgeschnitten. Im Stadion Große Wiese gab es lediglich ein 0:0 gegen den SSV Meschede.

Die direkten Vergleiche

Im neuen Jahrtausend fanden sieben Vergleiche statt. Drei in der Landes- und vier in der Bezirksliga. Im „Hans-Watzke-Stadion“ hat Hüsten mit drei Siegen eine makellose Bilanz (1:0, 2:1, 4:3). Im Stadion Große Wiese ist die Bilanz mit je zwei Siegen ausgeglichen (1:0 und 2:1 für RWE, 3:1 und 2:0 für Hüsten).

Das Hinspiel

Das Hinspiel hat RW Erlinghausen mit 1:0 gewonnen. Das Siegtor erzielte Daniel Berlinski zwei Minuten vor dem Pausenpfiff. Hüsten beendet die Partie mit nur zehn Spielern (Rote Karte Mikolajczak in der 56. Minute). „Es war ein offenes Spiel. In Unterzahl war es natürlich schwer, noch den Ausgleich zu erzielen“, sagt 09-Trainer Torsten Garbe und ergänzt: „Jetzt wollen wir den Spieß natürlich umdrehen.“

Die Personalsituation

Beim SV Hüsten 09 fehlt Bayram Oezbek (5. Gelbe Karte) und Ruben Occhiuzzo (Praktikum bei Bundesligist 1899 Hoffenheim).
Bei RW Erlinghausen ist der Einsatz von Oliver Gutzeit (muskuläre Probleme) und Ümral Bahceci (Oberschenkel) fraglich. Ausfallen wird Ersatztorhüter Sebastian Tomaszewski, der sich den Finger gebrochen hat. Wieder zum Kader gehört Fabio Ohms.

Stimmen zum Derby

Olcay Eryegin, Team-Manager von RW Erlinghausen: „Wir dürfen uns von der Tabellenposition der Hüstener nicht blenden lassen. In der Offensive ist die Mannschaft sehr gut besetzt. Da müssen wir höllisch aufpassen. Mein Tipp: Wir gewinnen mit 3:1.“
Torsten Garbe, Trainer des SV Hüsten 09: „Wir brauchen die drei Punkte. Aber das wird nicht einfach. Wichtig ist, dass wir die Kreise von Daniel Berlinski einengen. Das wäre die halbe Miete. Ich glaube, wir gewinnen die Partie mit 2:1.“