HSK-Sportgala wirft Schatten voraus – 11. April in Olsberg

Der Termin steht: Die 18. HSK-Sport-Gala geht am Samstag, 11. April, in der Olsberger Konzerthalle über die Bühne. Neben einem hochkarätigen Showprogramm werden an diesem Abend wie im vergangenen Jahr (Szene) die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2014 im Hochsauerlandkreis geehrt.
Der Termin steht: Die 18. HSK-Sport-Gala geht am Samstag, 11. April, in der Olsberger Konzerthalle über die Bühne. Neben einem hochkarätigen Showprogramm werden an diesem Abend wie im vergangenen Jahr (Szene) die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2014 im Hochsauerlandkreis geehrt.
Foto: WP/Knepper
Was wir bereits wissen
Die 18. HSK-Sportgala wirft ihre Schatten voraus. Sie wird am Samstag, 11. April, in der Konzerthalle in Olsberg stattfinden.

Sauerland..  Die 18. HSK-Sportgala wirft ihre Schatten voraus. Sie wird am Samstag, 11. April, in der Konzerthalle in Olsberg stattfinden. Neben einem hochkarätigen Showprogramm werden in bewährter Form die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2014 im Hochsauerlandkreis geehrt. Außerdem wird der Gerd-Winkler-Ehrenpreis an den besten Kader- oder Profisportler vergeben.

Alle Sportvereine, die Stadt- und Gemeindesportverbände sowie die Fachschaften im HSK werden jetzt angeschrieben. Es geht dabei um die Einreichung der Vorschläge in den einzelnen Kategorien. „In den letzten Jahren haben die Sportorganisationen im HSK von ihrem Vorschlagsrecht regen Gebrauch gemacht“, erläuterte Jens Morgenstern vom KSB, und weiter: „Ich möchte an die Vereine, SSV/GSV und Fachschaften appellieren, auch in diesem Jahr diese Möglichkeit zu nutzen. Es geht um unsere Athletinnen und Athleten. Und wer als Gast der HSK-Sportgala die strahlenden Gesichter der Geehrten gesehen hat, wird sicherlich beipflichten, dass sich der Aufwand lohnt.“

Hochkarätige Ergebnisse

Es gab im letzten Jahr eine Vielzahl hochkarätiger Ergebnisse von den HSK-Athleten, welche sich auch auf den Vorschlagslisten wiederfinden sollten. Die Vordrucke können auf der Homepage des KSB unter „www.sportgala-hsk.de“ heruntergeladen werden. Die Rücksendung an den KSB kann bis zum 31. Januar erfolgen. „Unsere Athleten haben es verdient“, rührt Jens Morgenstern die Werbetrommel.

Bei der letztjährigen Auflage der HSK-Sport-Gala ist Erline Nolte, Bobfahrerin des BSC Winterberg, zur „Sportlerin des Jahres 2013“ gewählt worden. Dahinter folgten Minigolferin Annika Dellmann vom MSK Neheim-Hüsten und Schwimmerin Verena Krömeke vom SSV Meschede.

„Sportler des Jahres 2013“ wurde der Triathlet Maurice Wiegelmann vom DSW Darmstadt (Olsberg-Bruchhausen). Auf den weiteren Plätzen folgten Rennrodler Nils Moschner vom BSC Winterberg und Mountainbiker Klaus Reinisch vom TuS Valmetal.

Zur „Mannschaft des Jahres 2013“ wurden die Volleyballerinnen des RC Sorpesee gekürt. Damit verwiesen sie das Rennrodel-Duo Robin Geueke und David Gamm vom SC Fredeburg/BSC Winterberg und die Kunstturnerinnen des TSV Bigge-Olsberg auf die weiteren Plätze.

Der „Gerd-Winkler“-Ehrenpreis ging im zurückliegenden Jahr an Jannis Bäcker, Bobfahrer des BSC Winterberg.