Herren 30 des STK 07 sind vorzeitig Westfalenliga-Meister

Vorzeitig am Ziel: Die Herren 30 des STK 07 Arnsberg (hier mit Mathias Gerke) stehen nach dem 7:2-Auswärtssieg gegen den TC Schwarz-Gelb Hagen vorzeitig als Meister der Westfalenliga fest.
Vorzeitig am Ziel: Die Herren 30 des STK 07 Arnsberg (hier mit Mathias Gerke) stehen nach dem 7:2-Auswärtssieg gegen den TC Schwarz-Gelb Hagen vorzeitig als Meister der Westfalenliga fest.
Foto: STK 07/Jan Haurand
Was wir bereits wissen
Die Herren 30 des STK 07 Arnsberg stehen nach dem 7:2-Auswärtssieg gegen den TC Schwarz-Gelb Hagen vorzeitig als Meister der Westfalenliga fest.

Arnsberg..  Viertes Spiel, vierter Sieg! Die Herren 30 des STK 07 Arnsberg stehen nach dem 7:2-Auswärtssieg gegen den TC Schwarz-Gelb Hagen vorzeitig als Meister der Tennis-Westfalenliga fest. Das letzte Spiel am kommenden Samstag, 20. Juni, wird zum Schaulaufen genutzt, ehe dann die Gruppenersten an der Endrunde am 27. Juni teilnehmen. Der Sieger steigt in die Regionalliga auf.

Am späten Samstagnachmittag war es soweit. Völlig unerwartet und dann doch sehr souverän stand bereits nach den sechs Einzeln der so wichtige und so deutlich nie erwartete Auswärtssieg fest. Marius Broek hatte an Position 3 spielend souverän seinen Hagener Gegner bezwungen und für den entscheidenden fünften Punkt gesorgt. Vorher gab es bereits Siege durch Petr Kralert, Mathias Gerke, dem wieder genesenen Marcel Haritz und Jan Haurand. Letzterer ist bisher wie Topspieler Kralert in den Einzeln unbesiegt. Nach den Doppeln stand es am Ende völlig verdient 7:2 für den STK 07.

Die tolle Leistung der gesamten Mannschaft bedeutete nun nicht nur den Auswärtssieg beim erwartet stärksten Gegner, dem TC Schwarz Gelb Hagen, sondern gleichzeitig den Staffelsieg. Der Meistertitel ist den Arnsbergern in der Westfalenliga nicht mehr zu nehmen. „Es war ein Start- Ziel-Sieg, der eine Euphorie innerhalb des Vereins und in Arnsberg ausgelöst hat, die ihresgleichen sucht“, erläuterte Michael Küsgen, Pressesprecher des STK 07.

Die Arnsberger treten nun am kommenden Samstag, 20. Juni, noch zum letzten Spiel der regulären Saison beim TC Blau Weiß Schwelm an. Im Aufstiegsspiel in die Regionalliga wird der STK (Meister der Gruppe 41) auf den THC Münster treffen, der souverän die Gruppe 40 für sich entschieden hat.

Die Freude im Hellefelder Bachtal ist darüber hinaus noch durch die Siege der Herren und Damen 40 erhöht worden.