Herren 30 des STK 07 Arnsberg wollen dritten Sieg in Folge

Blicken erwartungsvoll auf den bevorstehenden Spieltag des STK 07 Arnsberg vor heimischer Kulisse (von links): Jörg Bornemann, Mathias Gerke und Jochen Volmari
Blicken erwartungsvoll auf den bevorstehenden Spieltag des STK 07 Arnsberg vor heimischer Kulisse (von links): Jörg Bornemann, Mathias Gerke und Jochen Volmari
Foto: STK 07/Küsgen
Was wir bereits wissen
Gibt es den dritten Sieg für das STK 07 Arnsberg ? Die Herren 30 stehen am kommenden Samstag, 30. Mai, in der Westfalenliga wieder auf dem Platz.

Arnsberg.. Gibt es den dritten Sieg für den STK 07 Arnsberg ? Die Herren 30 stehen am kommenden Samstag, 30. Mai, in der Westfalenliga wieder auf dem Platz. Eine Standortbestimmung für die STK-Herren.

Zu Gast auf der Anlage im Hellefelder Bachtal ist ab 12 Uhr der TC GW Westerholt, der am ersten Spieltag beim TuS 59 Hamm verloren hat. Gegen die Hammer hat der STK 07 Arnsberg am ersten Spieltag auswärts allerdings gewonnen. Nach zwei Siegen hat der Aufsteiger aus Arnsberg inzwischen die Tabellenführung übernommen.

Weiter ungeschlagen sind die Nr. 1 des Teams, Petr Kralert (ehemals Nr. 138 der ATP-Liste und Sieger gegen Roger Federer), und auch die Nr. 9, Jan Haurand. Die Entscheidungen über Sieg oder Niederlage fielen bislang nach den ausgeglichenen Einzeln (3:3) jeweils in den Doppeln.

Doch nicht nur die Herren 30, sondern auch die Herren 55 (Südwestfalenliga) und die Herren 40 (2 BK) sind am kommenden Samstag (ab 12 Uhr) vor heimischer Kulisse im Einsatz.

Die Herren 55 haben ihr erstes Spiel beim TC Warstein mit 3:6 verloren. Gegen Herdringen möchten sie nun ihren ersten Sieg einfahren. „Dies wäre wichtig, denn Herdringen hat ebenfalls das erste Spiel gegen Olsberg verloren“, fügte Sportwart Ronald Hoffschulte an.

Herren 40 haben Aufstieg im Blick

Die Herren 40 haben ihr erstes Saisonspiel gegen Halingen mit 7:2 gewonnen. Die Mannschaft möchte nach dem Abstieg letztes Jahr den sofortigen Wiederaufstieg feiern. Deshalb ist hier gegen den TC Sümmern ein Sieg eingeplant.

„Mit einer starken Unterstützung der Zuschauer werden wir erneut einen tollen Tennis-Tag bieten können“, ist Jochen Volmari, 1. Vorsitzender des STK 07, überzeugt.