Herdringen - Meschede 1:9 / Fredeburg - Schmallenberg 1:0

Gut gemacht: Emre Yilmaz (links) gratuliert Lukas Cramer, Winter-Zugang des SSV Meschede, zum Torerfolg.
Gut gemacht: Emre Yilmaz (links) gratuliert Lukas Cramer, Winter-Zugang des SSV Meschede, zum Torerfolg.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
In Spiel- und Torlaune war der SSV Meschede beim 9:1-Sieg in Herdringen. A-Ligist TV Fredeburg gewann gegen Bezirksligist Schmallenberg mit 1:0.

Sauerland..  Drittes Testspiel, dritter Sieg. Der Fußball-Landesligist SSV Meschede befindet sich in guter Frühform. Nach dem 4:3 gegen den SC Willingen und 6:1 gegen Fatih Türkgücü Meschede gab es nun einen 9:1-Kantersieg gegen den SV Herdringen.

SV Herdringen - SSV Meschede 1:9 (1:5). „Die Jungs haben große Spielfreude gezeigt“, lobte SSV-Trainer Heiko Hofmann nach dem Torfestival am Krähenbrink. „Die Tore waren teilweise richtig gut rausgespielt.“ Für den SSV Meschede waren Bilal Yavuz (3), Sadam Mehovic, Lukas Cramer, Patrick Kampschulte, Cem Akdemir, Mustafa Civan und Chris Haumer erfolgreich. Auch Herdringens Trainer Klaus Strojnowski war von der Leistung des Landesligisten angetan. „Wir waren völlig überfordert. Ich habe lange Zeit nicht mehr eine so starke Mannschaft gesehen“, lobte Strojnowski den Gegner aus der Kreisstadt. Strojnowski weiter: „Wir hatten allerdings auch große Personalsorgen. Mir standen nur zwölf Spieler zur Verfügung und die letzten 20 Minuten haben wir mit nur zehn Spielern absolviert.“ Für den SV Herdringen beginnt das Punktspieljahr 2015 bereits am 1. März um 15 Uhr mit dem Nachholspiel beim TuS Voßwinkel.

SV Holzen - SF Waltringen 2:0 (1:0). Der Arnsberger B-Ligist SV Holzen siegte nach Toren von Stefan Hömberg und Mario Westhoff.

SV Arnsberg 09 II - SG Oberense II 3:1 (0:0). Ramazan Yüksekdag, der sich in Hochform präsentierte, erzielte alle drei 09-Tore.

SV Bachum/Bergheim II - SuS Westenfeld II 5:3 (1:1). Für die Hausherren aus Bachum erzielten Marc-Sebastian Wansel (2), Waldemar Braun und Patrick Neuwöhner die Tore. Zudem unterlief Westenfeld ein Eigentor. Für Westenfeld II trafen Gaitanino Bevacqua, Jannik Jaschewski und Mario Herkt.

TV Fredeburg - SV Schmallenberg/Fredeburg 1:0 (0:0). Den Siegtreffer für den A-Ligisten erzielte Hubertus Kraas. „Wir haben experimentiert. Es hapert noch bei der Chancenverwertung. Der TV Fredeburg war ein echter Prüfstein“, sagte Schmallenbergs Co-Trainer Tobias Cordes. „Meine Mannschaft hat eine tolle kämpferische Leistung gezeigt. Bester Mann auf dem Platz war unser Torwart Julian Steringer“, lobte Fredeburgs Trainer Waldemar Patrzek.