Hellefeld steht vier Tage ganz im Zeichen des Reitsports

Springprüfung der Klasse S mit einem Stern. Klaus Otte-Wiese (RV Hellefeld) auf Albaretto.
Springprüfung der Klasse S mit einem Stern. Klaus Otte-Wiese (RV Hellefeld) auf Albaretto.
Foto: WP/Knepper
Was wir bereits wissen
Der RV Hellefeld richtet von Donnerstag, 14 Mai, bis Sonntag, 17. Mai, zum 75. Mal sein traditionelles Reitturnier auf der Anlage in Hellefeld aus.

Sundern-Hellefeld..  Der RV Hellefeld richtet von Donnerstag, 14 Mai, bis Sonntag, 17. Mai, zum 75. Mal sein traditionelles Reitturnier auf der Anlage in Hellefeld aus.

Sportliche Höhepunkte des Reitturniers in Hellefeld sind unter anderem zwei S-Dressuren, das Finale um den Clemens-Veltins-Gedächtnispokal, der Große Preis der Brauerei Veltins, die Wertungsprüfungen zur Sparkassen-Junior-Trophy sowie der Wettkampf um die Juniorenstandarte des Sauerlandverbandes.

Einmal mehr werden sich auch international erfolgreiche Profis in Hellefeld die Ehre geben. So werden unter anderem Felix Hassmann, Alois Pollmann-Schweckhorst und Sarah Nagel-Tornau an den Start gehen. Mit insgesamt 1.530 Nennungen können sich die Zuschauer vier Tage lang auf Spitzensport vom Feinsten freuen.

„Wie immer kommen neben den Profis auch die Nachwuchsreiter sowohl im Springen als auch in der Dressur auf ihre Kosten“, sagt Hellefelds Pressewartin Vanessa Aufmkolk.

Den Auftakt am Donnerstag, 14. Mai, macht um 8.30 Uhr eine Stilspringprüfung der Klasse A, die gleichzeitig als Qualifikationsspringen zur Juniorenstandarte sowie für den Veltins-Jugend-Cup gewertet wird. Anschließend finden Springprüfungen der Klassen L bis M** statt. Um 16 Uhr beginnt das Finale des Veltins-Jugend-Cups (A**-Springen mit Stechen). Danach folgt eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S*, die den Abschluss des ersten Turniertages bildet.

Der Freitag (15. Mai) ist wie in jedem Jahr den jungen Pferden gewidmet. Der Nachwuchs startet ab 9 Uhr in diversen Spring- und Dressurprüfungen der Klasse A bis M*. Im Anschluss erfolgen Stilspringprüfungen von L bis M*.

Am Samstag, 16. Mai, findet um 11 Uhr das Qualifikationsspringen für die Wertungsprüfung der Sparkassen-Junior-Trophy statt. Ab 14 Uhr beginnen Springprüfungen der Klassen M* bis S*. In der Dressur kommen die Zuschauer ab 11 Uhr in Prüfungen der Klassen M** und S* (St. Georg) auf ihre Kosten. Zudem werden um 17 Uhr die Sieger der Jugendstandarte des ZRFV Sauerland gekürt.

Der Sonntag, 17. Mai, beginnt ab 9.30 Uhr mit einer Springprüfung der Klasse S*. Um 11 Uhr wird die Wertungsprüfung der Sparkassen-Junior-Trophy ausgetragen. Parallel dazu findet in der Reithalle eine S*-Dressur (St. Georg-Kür) statt. Um 12 Uhr startet ein weiteres S*-Springen, bevor um 14 Uhr das Finale des Clemens-Veltins-Gedächtnispokals beginnt. Als Punktbeste in diesem Jahr kämpft die für den Warsteiner RV aktive Maureen Fritzsche vor den Hellefeldern Christina Böhmer und Klaus Otte-Wiese um den Gesamtsieg. Zum Abschluss findet um 16 Uhr der Große Preis der Brauerei Veltins (S*** mit Stechen) statt.