Goldparade des SSV Meschede im Marsberger Becken

Dieser Termin hat Tradition: Die Mescheder Schwimmer waren mit ihren Ergebnissen beim 40. Marsberger Schwimmertag zufrieden.
Dieser Termin hat Tradition: Die Mescheder Schwimmer waren mit ihren Ergebnissen beim 40. Marsberger Schwimmertag zufrieden.
Foto: SSV
Was wir bereits wissen
Die Mescheder Schwimmer waren mit ihren Ergebnissen beim 40. Marsberger Schwimmertag zufrieden. Jakob Igges stellte erneut einen neuen Rekord auf.

Marsberg/Meschede..  Die Mescheder Schwimmer waren mit ihren Ergebnissen beim 40. Marsberger Schwimmertag zufrieden, konnten sie doch mit ihren 31 Starts 27 Podestplätzen erreichen. Diese Ränge wurden mit 16 Goldmedaillen, 7 Silber- und 4 Bronzemedaillen belohnt. Für den SSV hat die Wettkampfteilnahme in Marsberg eine lange und freundschaftliche Tradition. Jenseits des Wettkampfprogramms und somit der DSV-Wertungstabelle werden auch als „Mai-Zugabe“ Familienstaffeln geschwommen, die von den Vereinen mit Salven und Anfeuerungsrufen begleitet werden. In diesem Jahr waren die „Kuschwalds“ und die „Igges“ erfolgreich dabei.

Zum Medaillenergebnis trug ausnahmslos jeder SSV-Schwimmer etwas bei. Die persönlichen Bestzeiten sind wie immer ein wichtiger Leistungsindikator. Auffällig waren die starken Leistungszuwächse bei Felix Griggel (100m und 200m Freistil, 100m Brust), Timo Meier (100m Brust, 100m Freistil), Hanna Padberg (100m Freistil) und Tom Pilarski (100m und 200m Freistil, 100m Brust). Felix Griggel und Hanna Padberg konnten über 100m Freistil erstmalig die magische Grenze von 1:10,00 Minuten knacken. Jakob Igges scheint inzwischen fast jeden Wettkampf mit einem neuen Vereinsrekord zu toppen. Diesmal schraubte er seinen alten Rekord von 1:02, 04 min auf 1:01,01 min. So wurde der Marsberger Schwimmertag zum goldigen Mescheder Schwimmertag.

Einzelstarts

Felix Griggel (Jg.2001: 1/2/2); Franziska Igges (Jg.1994: 1); Jakob Igges (Jg.1999: 1/1); Anna Kuschwald (Jg. 2006: 5/-); Heike Kuschwald (Jg.1967: 1/1); Jonas Kuschwald (Jg.2000: 1/1/1), Nils Meier (Jg.1999:1/2/-); Timo Meier (Jg.2002: 2/2); Hanna Padberg (Jg.2000: 1/1); Lea Padberg (Jg.1997: 2/3/3); Clara Peda (Jg.2003: 1/1); Tom Pilarski (Jg.2003:2/3/6).

Wettkampfstaffeln

3. Platz: 4 x 50 m Lagen (L. Padberg, H. Kuschwald, H. Padberg, F. Igges); 1. Platz: 4 x 50 m Lagen (F. Griggel, N. Meier, J. Igges, J. Kuschwald); 1. Platz: 4 x 50m Freistil (J.Igges, L. Padberg, H.Padberg, J.Kuschwald)

Familienstaffeln

2. Platz: 3 x 50m Freistil (J. Igges, F. Igges, K. Igges); 4. Platz (H. Kuschwald, A. Kuschwald).