Goeke: Wir haben richtig Bock auf das Derby

Spielszene aus der Begegnung SSV Meschede gegen TV Arnsberg II (26:26).
Spielszene aus der Begegnung SSV Meschede gegen TV Arnsberg II (26:26).
Foto: Tobias Aufmkolk
Was wir bereits wissen
In der Handball-Kreisliga Iserlohn/Arnsberg der Herren erwartet die SG Ruhrtal am ersten Spieltag im Jahr 2015 den SSV Meschede zum Derby.

Sauerland..  Die Spiele im Stenogramm.

Herren, Kreisliga Iserlohn/Arnsberg: HV Sundern - VfS Warstein II (Sa., 19 Uhr). Aufsteiger HV Sundern liegt aktuell auf Platz sechs und rechnet sich gegen den Tabellensiebten Warstein II durchaus etwas aus. HVS-Trainer Frank Schaden: „Ich habe Warstein in dieser Saison zweimal gesehen und sie haben zwei Gesichter gezeigt. Deswegen sind sie schwer einzuschätzen. Auf alle Fälle müssen wir die Anspiele auf den starken Kreisläufer Sebastian Mues verhindern und selbst variabel sowie schnell nach vorne spielen.“ Gegen Warstein II fallen beim HV Sundern Brand, Lange und Sterz aus. Frank Schaden: „Wir haben nach der kurzen Winterpause gut trainiert und sind guter Dinge.“

SG Ruhrtal - SSV Meschede (Sa., 19.30 Uhr). „Siggi“ Kroker, Trainer des Tabellendritten SG Ruhrtal, warnt vor dem Tabellenneunten SSV Meschede: „In einem Derby zählt der Tabellenstand nicht und es gibt auch keinen Favoriten. Wir müssen die richtige Einstellung zeigen und unsere Stärken ausspielen.“ Der SSV Meschede ist auswärts noch punktlos und hat keines der vergangenen vier Punktspiele gewonnen. „In solchen Derbys sind meine Jungs immer hochmotiviert und haben richtig Bock“, sagt SSV-Coach Michael Goeke. Der Einsatz von Armin Saracevic (Handgelenk) ist noch fraglich.

HVE Villigst-Ergste II - TV Arnsberg II (So., 16.15 Uhr). Mit einem Sieg beim Tabellenelften Villigst-Ergste II könnte sich der Tabellenachte TV Arnsberg II weiter von den Abstiegsplätzen entfernen. „Die erfolgreichen vergangenen Wochen haben der Mannschaft Auftrieb gegeben. Wir müssen beim HVE vor allem strukturiert nach vorne spielen“, erklärt TVA-Coach Wolfgang Burgard. Für Torwart Marc Ehrnsperger (verletzt) rückt Timo Hahne in den Kader.

Herren, Kreisliga A Lenne-Sieg: TV Neunkirchen - TV Schmallenberg (So., 18 Uhr). Beim Schlusslicht Neunkirchen ist der TV Schmallenberg klarer Favorit und will mit einem Sieg sich in der Tabelle weiter nach oben arbeiten.