Gewitter beschert Tritus-Trio Überraschungs-Duathlon

Ließen sich von den Wetterkapriolen im Münsterland nicht stoppen (von links): Matthias Edelbroich, Patricia Wahl und Dorothee Risse vom Tritus SV Neheim-Hüsten.
Ließen sich von den Wetterkapriolen im Münsterland nicht stoppen (von links): Matthias Edelbroich, Patricia Wahl und Dorothee Risse vom Tritus SV Neheim-Hüsten.
Foto: Tritus/Domke
Was wir bereits wissen
Wetterkapriolen im Münsterland. Für drei Athleten des Tritus SV Neptun Neheim-Hüsten stand in Saerbeck eigentlich ein Triathlon auf dem Programm.

Neheim..  Wetterkapriolen im Münsterland. Am vergangenen Wochenende stand für drei Athleten des Tritus SV Neptun Neheim-Hüsten der 33. Saerbecker Triathlon auf dem Programm. Dorothee Risse, Patricia Wahl und Matthias Edelbroich gingen über die Olympische Distanz (1500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen) an den Start.

Start zweimal verschoben

Für Dorothee Risse war es die erste Kurzdistanz. Aufgrund eines drohenden Gewitters wurde der Start zweimal nach hinten verschoben. Letztlich wurde kurzfristig aus dem Triathlon ein Duathlon. „In den 33 Jahren dieser Veranstaltung übrigens das erste Mal“, erläuterte Dorothe Domke, Pressesprecherin Tritus SV Neptun Neheim-Hüsten. Innerhalb von wenigen Minuten organisierte die gastgebend „Wasser-Freizeit Münster“ die gesamte Veranstaltung um, und so wurde es auch für die drei Tritus-Athleten der erste „Duathlon“.

Zuerst wurden 10 km gelaufen, anschließend 40 km Rad gefahren und zum Schluss wurden noch einmal 5 km gelaufen. Die Tritus-Zeiten: Patricia Wahl, 2:34:20 Stunden, 56. Platz Gesamt, 1. Platz AK W25; Dorothee Risse, 2:58:26, 72. Platz Gesamt, 2. Platz AK W35; Matthias Edelbroich, 2:10:40, 21. Platz Gesamt, 4. Platz AK M35

Zuvor waren die Tritus-Aktiven beim anspruchsvollen Edersee-Triathlon am Start. Daniel Peters vom Tritus SV Neptun Neheim-Hüsten belegte auf der Volksdistanz (0,75 km Schwimmen, 18 km Radfahren, 5 km Laufen) nach 1:29:54 Stunden den 75. Platz (8. Platz Altersklasse) und war im Anschluss mit dem Tagesziel zufrieden.

Marc Gockel überzeugend

Marc Gockel startete auf der Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 44 km Radfahren, 10 km Laufen). Mit einer überzeugenden Leistung von 2:34:14 Stunden erreichte er den 12. Platz.