Fredeburg IV gibt sich keine Blöße

Sauerland..  Die Tischtennis-Herren des TV Fredeburg IV und TuS Sundern III konnten am zurückliegenden Spieltag in der 2. Kreisklasse 2 souveräne Siege einfahren.

Herren, 2. Kreisklasse 2: TuS Brunskappel II - TV Fredeburg IV 1:9. Im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten TuS Brunskappel II gab sich der Tabellenvierte TV Fredeburg IV keine Blöße. Den deutlichen Erfolg machten Marcel Majnusz (2), Fabien Rams, Johannes Rolzhäuser, Stefan Liebs, Karlheinz Weinfurtner, Majnusz/Rolzhäuser, Rams/Schneider und Liebs/Weinfurtner perfekt.

TuS Sundern III - TTV Ense 9:0. Der Spitzenreiter TuS Sundern III machte mit dem Tabellendritten aus Ense kurzen Prozess und hat weiterhin einen Punkt Vorsprung auf den Tabellenzweiten TV Brilon II. Die TuS-Punkte holten Deutschmann/Sommer, König/Stellpflug, Steeg/Lübke, Deutschmann, Sommer, König, Stellpflug, Steeg und Lübke.

TuS Sundern IV - SSV Meschede III 2:9. Der SSV Meschede III konnte sich durch seinen vierten Saisonsieg auf Tabellenplatz sechs verbessern. Sundern IV bleibt weiterhin Tabellenachter. Ronnacker/König und Fiala holten die Punkte für die Mannschaft aus dem Röhrtal.

Herren, 3. Kreisklasse 2: TTV Ense II - TuS Bruchhausen IV 8:2. Die noch unerfahrene Mannschaft des Tabellenletzten TuS Bruchhausen IV musste im Kellerduell beim TTV Ense II viel Lehrgeld zahlen. Die TuS-Punkte holten Elsner und Gerlt.

SV Holzen - TTV Neheim-Hüsten V 5:5. Die fünfte Mannschaft der TTV Neheim-Hüsten lag zwischenzeitlich schon mit 2:5 hinten und erkämpfte sich am Ende doch noch ein Unentschieden. Die Punkte für den Tabellendritten aus der Leuchtenstadt holten Gördes (2), Scheel, Junghölter und Kuß. Beim Tabellenfünften SV Holzen feierte Thomas Nuttebaum nach überstandenem Kreuzbandriss sein Comeback und holte direkt einen wichtigen Punkt im Einzel. Außerdem waren Wulf Hauenschild (2), Hauenschild/Mark Cornelius und Nuttebaum/Michael Stüppardt für Holzen erfolgreich.

SV RW Westönnen II - TV Fredeburg V 10:0. Beim Tabellenführer Westönnen II gab es für den Tabellenvierten aus Fredeburg nichts zu holen.