Frank Wälter gewinnt nach Master-Tiebreak

Sundern..  Die Tenniscracks des TC Blau-Weiß Sundern können auf einen erfolgreichen Spieltag zurückblicken.

Die zweite Mannschaft der „Herren 40“ setzte sich gegen den SV Holzen mit 6:3 durch. Auch die „Herren 50“ konnten sich gegen Grürrmannsheide und die Herren 55 gegen Eggenscheid erfolgreich behaupten. In beiden Fällen gab es einen 6:3-Sieg.

Sunderns erste Herrenmannschaft fuhr in der Verbandsliga gegen den SV Arminia Gütersloh den ersten Sieg ein. Frank Wälter, Maik Marnet , Johannes Hoch, Jan Rabeneck, Felix Stute und Ruven Baumgart konnten sich in mehreren starken Einzeln den 6:3-Erfolg gegen Gütersloh erkämpfen. Besonders spannend wurde es im dritten Satz des Spiels von Frank Wälter, in dem er sich im Master-Tiebreak mit 14:12 gegen seinen Gegner durchsetzen konnte.

Daneben waren auch die „2. Herren“ gegen den TC Neheim-Hüsten II und die „3. Herren“ gegen den TC Marsberg erfolgreich. Hier lautete das Ergebnis jeweils 8:1 für Sundern. Auch Sunderns erste Damen-Mannschaft konnte mit 7:2 gegen Messinghausen einen Erfolg für sich verbuchen.

Die „Herren 65“ waren zuvor bereits mit 5:1 gegen den Lüdenscheider TV und die erste „Herren 40“ gegen den TC RW Schwerte erfolgreich gewesen.