FC Remblinghausen dreht nach Wechsel auf

Sauerland..  Am vergangenen Wochenende waren neben den Herren auch die Frauenmannschaften der Fußball-A-Kreisligen Arnsberg und Hochsauerlandkreis aktiv. Der TuS Oeventrop II konnte sich dabei durch einen Sieg beim FC BW Gierskämpen an die Tabellenspitze katapultieren. Die Damen des SSV Küntrop hatten spielfrei.

FC BW Gierskämpen - TuS Oeventrop II 0:7 (0:0). Dritter Sieg im dritten Spiel für die Reserve des TuS Oeventrop. Beim Tabellenvorletzten aus Gierskämpen war Ronja Schneider, die fünf Treffer erzielte, überragende Spielerin auf Seiten der Gäste. Des Weiteren trafen Patricia Donner und Marietta Blöink für die Mannschaft von Trainer Fabian Hirnstein, die dank einer Tordifferenz von 26:0-Toren und 9 Punkten die Tabelle anführt.

SV Endorf - TuRa Freienohl 1:8 (1:4). Der SV Endorf, aktuell Tabellenschlusslicht, wartet weiter auf die ersten Punkte in der laufenden Saison. Gegen den Tabellenvierten aus Freienohl traf Stephanie Mertens für die Heimmannschaft. Bei den Gästen überzeugte besonders Vivien Wegert, die sechs Treffer erzielte. Darüber hinaus schnürte Nicola Döring einen Doppelpack.

SV Bachum/Bergheim - SV Affeln 3:1 (2:0). Dank des Sieges gegen den Tabellensechsten aus Affeln ist der SV Bachum/Bergheim aktuell punktgleich mit Tabellenführer Oeventrop und dem TuS Bruchhausen, die jedoch beide ein Spiel weniger auf dem Konto haben. Die Tore für die Blau-Gelben erzielten Nina Becker, Hanna Dünschede und Alina Post. Für die Gäste aus Affeln, die weiter auf den ersten Saisonsieg warten, traf Lea Schary.

BV 23 Alme - FC Remblinghausen 1:6 (1:1). Nachdem Sabrina Hanses den Tabellenachten aus Remblinghausen in der 10. Minute in Führung brachte, konnte Alme, das aktuell auf Platz fünf rangiert, zunächst durch Sarah Hoffmann ausgleichen. In der Folge gelangen dem FCR aber weitere Tore durch Luisa Hennemann (2), Ann-Kristin Ewers, Alexa Hertel und Johanna Knippschild.