FC Cobbenrode gewinnt AH-Masters des SuS Reiste

Strahlende Sieger nach dem AH-Masters des SuS Reiste
Strahlende Sieger nach dem AH-Masters des SuS Reiste
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der FC Cobbenrode hat das AH-Masters des Fußball-Kreisligisten SuS Reiste für sich entscheiden können.

Reiste..  Insgesamt nahmen an der Veranstaltung zehn Mannschaften aus dem gesamten Sauerland teil.

Überraschend schied die Traditionsmannschaft des SSV Meschede, die das AH-Turnier zuvor dreimal in Serie gewonnen hatte, bereits nach der Vorrunde aus.

Die Traditionsmannschaft des SSV Meschede landete in der Vorrundengruppe B mit nur einem Punkt aus vier Spielen auf dem letzten Platz. Den ersten Platz in der Gruppe B sicherte sich der FC Cobbenrode (12 Punkte) vor dem SV Brilon (9 Punkte)

In der Vorrundengruppe B zogen die Mannschaften des SC Willingen (12 Punkte) und der SG Winterberg-Züschen in das Halbfinale ein.

SG Winterberg/Züschen auf Platz 3

Im ersten Halbfinale gewann der FC Cobbenrode gegen die SG Winterberg/Züschen glatt mit 3:0. Im zweiten Semi-Finale setzte sich die Mannschaft des SC Willingen gegen den SV Brilon mit 1:0 durch.

Im kleinen Finale standen sich somit die SG Winterberg/Züschen und der SV Brilon gegenüber. Die Spielgemeinschaft aus Winterberg/Züschen gewann im Neunmeterschießen mit 3:2.

Im Endspiel standen sich mit dem FC Cobbenrode und dem SC Willingen die beiden besten Mannschaften des Turniers gegenüber. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1-Unentschieden. Wie schon das Spiel um Platz drei ging somit auch das Endspiel ins Neunmeterschießen und der FC Cobbenrode setzte sich mit 4:3 durch.

Stengritt bester Torhüter

Als bester Torhüter des Turniers wurde Sebastian Stengritt vom FC Cobbenrode ausgezeichne. Bester Torschütze des AH-Masters war Uwe Theiß vom SC Willingen mit sieben Treffern.