Favoriten geben sich keine Blöße

Balve..  Die Favoriten aus der „Fußball-Bundesliga des Sauerlandes“ gaben sich in der Sporthalle in Balve bei den Vorrundenspielen um den 26. RWE-WinterCup keine Blöße. In der Gruppe 4 belegte Bezirksligist TuS Langenholthausen den ersten Platz (17 Punkte aus acht Spielen) und in der Gruppe 14 zog der TuS Sundern als Tabellenerster in die Regional-Cup-Runde ein.

Der TuS Sundern wurde souverän mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von 21:6 Gruppensieger. Die Mannschaft aus dem Röhrtalstadion stellte mit Daniele Pometti und Pasquale Curcio (beide sechs Tore) auch die erfolgreichsten Torschützen am zweiten Vorrundentag. Die einzige Niederlage kassierte die Mannschaft von TuS-Trainer Andreas Mühle gegen RW Mellen (1:2).

Die Rot-Weißen aus Mellen qualifizierten sich am Ende als Tabellenzweiter für den Regional-Cup. Ebenfalls das Regional-Cup-Ticket löste der Arnsberger B-Ligist SuS Beckum als Dritter. Den vierten Qualifikationsplatz ergatterten die A-Kreisliga-Fußballer vom SV Affeln (13 Zähler). Punkgleich, aber mit schlechterem Torverhältnis, landete B-Kreisligist SG Balve/Garbeck auf Platz fünf.