Entscheidung um Gruppensieg vertagt

Meschede..  Fatih Türkgücü Meschede, Spitzenreiter der Fußball-A-Liga West, muss weiter auf den Gruppensieg warten. Die Mescheder mussten sich gegen den abstiegsgefährdeten BC Eslohe II überraschend mit einem 1:1 begnügen. Keine Mühe hatte der Zweitplatzierte FC Cobbenrode, um sich im Lokalderby beim SC Kückelheim/Salwey mit 3:1 durchzusetzen. Auf dem vorletzten Tabellenrang bleibt der FC Arpe/Wormbach II, der bei der SG Bödefeld/Henne-Rartal mit 1:4 unterlag. Einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf gab es für SW Andreasberg beim 3:3 im Lokalderby gegen den TuS Valmetal.

Fatih Türkgücü Meschede - BC Eslohe II 1:1 (1:1). Mit einem „Sonntagsschuss“ brachte Sven Bruder (28.) die Gäste in Führung. Für den im ersten Abschnitt schwachen Spitzenreiter glich Tobias Kurcz (39.)aus. Nach dem Seitenwechsel spielten die Hausherren überlegen, ließen aber zahlreiche Torchancen aus. „Wir hätten als klarer Sieger vom Platz gehen müssen. Die Mannschaft entschuldigt sich bei ihren Fans dafür, dass die vielen Einschussmöglichkeiten nicht genutzt wurden“, berichtete Fatih-Trainer Detlef Greulich.

SG Bödefeld/Henne-Rartal - FC Arpe/Wormbach II 4:1 (0:1). Nach dem 0:1 durch Niklas Schnock ließen die Gäste einige Torchancen aus. Mit einem Doppelschlag drehte Henry Gierse (50., 53.) die Partie. Philipp Steilmann und Matthias Schulte erhöhten auf 4:1.

FC Fleckenberg/Grafschaft - TV Fredeburg 0:2 (0:0). In einer ausgeglichenen Begegnung nutzten die Gäste ihre Torchancen durch Alesandro De Lorenzo und Stefan Behrends.

SW Andreasberg - TuS Valmetal 3:3 (1:1). Die Schwarz-Weißen hatten ein leichtes Chancenübergewicht, mussten sich am Ende aber mit einem Remis begnügen. Die Torfolge: 0:1 Maikel Niederhoff, 1:1 Tim Urban, 2:1 Lars Schönhütl, 2:2 Danny Schüttler, 2:3 Julian Dicke, 3:3 Jan Tschersich.

SC Lennetal - SSV Meschede II 6:2 (2:1). Christopher Rickert (3), Daniel Albers, Tim Keuten und Osman Balaban machten den SC-Sieg perfekt. Für den SSV waren Daniel Titz und Vollmer erfolgreich.

FC Ostwig/Nuttlar - FC Remblinghausen 1:1 (0:0). In der 87. Minute brachte Frederik Adam die Hausherren in Führung. Fast mit dem Schlusspfiff glich Felix Mester noch aus. „Drei Minuten vor dem Schluss hatten wir eigentlich den Klassenerhalt sicher“, berichtete Ostwigs Trainer Christian Stücke.

SC Kückelheim/Salwey - FC Cobbenrode 1:3 (0:1). Der FC war die cleverere Mannschaft und nahm durch Tore von Sergej Taktajew, Lukas Hamm und Pascal Meisterjahn die Punkte mit. Ömar Hallac verkürzte auf 1:3

SG Berge/Calle-Wallen - SG Bracht/Oedingen 3:0 (2:0). Die junge Elf der Hausherren zeigte eine gute Leistung. Philipp Eickelmann, Roland Wehnes und Christian Spork setzten die Überlegenheit in Tore um.