Einen guten Eindruck hinterlassen

Die C-Jugend-Stützpunkt-Auswahl des Fußball-Kreises Hochsauerlandkreis der Jahrgänge 2000 und 2001 hinterließ beim Westfalenpokal in Kaiserau einen überzeugenden Eindruck. Im ersten Spiel gab es gegen Steinfurt einen 2:0-Sieg. Gegen Ahaus sprang ein 1:1 heraus und gegen Siegen hatte die HSK-Nachwuchskicker mit 0:4 das Nachsehen. Zwei Spieler sind sogar für die demnächst anstehende B-Regional-Auswahl gesichtet worden. Das Auswahlteam aus dem Sauerland ließ erstmals in neuen Trikots auf, die die Volksbank Brilon-Büren/Salzkotten gespendet hat. Zum Team gehören (hintere Reihe von links): Ralf Paul (Stützpunkt-Trainer), Tim Vogt (SV Schmallenberg), Lukas Gockel (SC Neheim), Simon Krebs ( TuS Velmede/Bestwig), Adrian Dinkel (SC Neheim), Finn Burmann (SV Schmallenberg), Florent Berisha (SC Neheim), Maria Grewe (BC Eslohe), Stefan Beule (Stützpunkt-Trainer) sowie (vordere Reihe von links) Fabian Eierdanz (SV Schmallenberg), Jakob Ehls (SV Brilon), Marvin Heppner (Bigge/Olsberg), Darian Lobe (TuS Plettenberg), Philipp Ratz (SC Neheim), Ilkay Nagis (Eintracht Dortmund) und Sebastian Butz (VfR Winterberg). Foto: Fußball-Kreis