Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fussball-Westfalenliga

Dirk Potofski bleibt die Nummer 1

07.09.2012 | 20:14 Uhr
Dirk Potofski bleibt die Nummer 1
Bleibt weiter im SuS-Tor: Dirk Potofski.Foto: Fabian Stratenschulte

Langscheid.  Torwart Dirk Potofski hat beim 2:1-Sieg in Zweckel sein erstes Punktspiel für den Fußball-Westfalenligisten SuS Langscheid/Enkhausen bestritten. SuS-Trainer Bernd Löseke schenkt Potofski auch am Sonntag, 9. September, gegen die SpVg. Holzwickede das Vertrauen. Andree Seidel sitzt erneut auf der Bank.

„Ich habe mich bei der Torwartfrage auf mein Bauchgefühl verlassen“, berichtet Bernd Löseke. Mit Erfolg. Nach neun Gegentreffern in den ersten zwei Spielen gab es beim Aufsteiger aus Gladbeck nur ein Gegentor und den ersten Sieg. Dirk Potofski wurde zwar nicht groß gefordert, war in brenzligen Situationen aber zur Stelle. „Der Torwartwechsel hatte einen psychologischen Aspekt“, sagt Löseke, der Seidel keinen Vorwurf macht. „Andree trifft an den zwei Niederlagen keine Schuld. Er hat keine schweren Fehler gemacht.“ Trotzdem ist Seidel gegen Holzwickede nur Zuschauer. Löseke: „Andree ist aber Sportsmann genug, um sich im Training weiter einzubringen. Die aktuelle Entscheidung ist nicht für die Ewigkeit.“

Der Konkurrenzkampf tobt in Langscheid auch auf anderen Positionen. Jan Rengshausen hat in Zweckel einen soliden Eindruck in der Viererkette hinterlassen und dürfte gegen die SpVg. Holzwickede erneut den Vorzug vor dem angeschlagenen Sergej Litau erhalten. Christian Grüterich und Robin Hoffmann agierten zuletzt auf der Doppelsechs. „Die Maßnahmen haben Früchte getragen“, sagt Bernd Löseke. „Jetzt gilt es, uns weiter zu stabilisieren.“ Jonas Schmidt (krank), für den erneut Tim Rademacher in der Startelf steht, kann dazu ebenso nicht beitragen wie Denis Rödel (Mandelentzündung), Malik Al Mohammad (Oberschenkel) und Julian Gawenda, der in der zweiten Mannschaft aushelfen wird.

Lange gefeiert haben Bernd Löseke und Co-Trainer Uli Mayer den 2:1-Sieg beim SV Zweckel nicht. Nach dem Abpfiff ging es über die A2 ins 60 Kilometer entfernte Holzwickede. Dort verfolgte das Trainerduo die Partie zwischen der Spielvereinigung Holzwickede und Borussia Dröschede (1:1). Löseke und Mayer haben wertvolle Erkenntnisse gesammelt. Löseke: „Holzwickede spielt sehr organisiert, fast schon reserviert und ist auswärts sehr unangenehm. Wir wollen uns mit einem Sieg im Mittelfeld etablieren. Je mehr Punkte wir haben, desto mehr Risiko können wir gehen.“

Hintergrund

Die Spielvereinigung Holzwickede ist mit drei Unentschieden in die Saison 2012/13 der Fußball-Westfalenliga 2 gestartet: 1:1 gegen DJK TuS Hordel, 1:1 bei Westfalia Wickede und 1:1 gegen Borussia Dröschede.

Für die Spielvereinigung Holzwickede trafen drei verschiedene Torschützen in drei Saisonspielen: Andre Lenz gegen Hordel, Patrick Sievers in Dortmund-Wickede und Thanh Tan Tran zuletzt gegen Borussia Dröschede.

„Langscheid ist das langjährigste Mitglied der heutigen Westfalenliga 2. Wir wollen am Sorpesee nicht baden gehen“, sagt Trainer Ingo Peter. Die Gäste fahren exakt 48 Kilometer (36 Minuten) nach Langscheid.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
MTB-Hochsauerland-Cup macht in Nordenau Station
Mountainbike
Am Sonntag, 31. August, geht es am Nordenauer Sportplatz ab 10.30 Uhr für Kinder und Jugendliche an den Start des vierten Wertungslaufes des MTB-Hochsauerland-Cup. Die Rennserie bietet dabei Strecken an, die so gewählt sind, dass auch Kinder ohne bisherige Rennerfahrung problemlos mitfahren können.
24. „Köster-Cup“ findet in Lennestadt-Meggen statt
Handball
Bald ist es soweit. Der Handballverein TV Schmallenberg richtet am Samstag, 30. August, ab 11 Uhr den 24. „Bauzentrum Köster-Cup“ aus. Allerdings wird das Vorbereitungsturnier diesmal nicht in Schmallenberg, sondern in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums in Lennestadt-Meggen ausgetragen.
Bezirksligist SuS Reiste will die Spitzenmannschaften ärgern
Frauenfußball
Die Fußballerinnen des SuS Reiste gehen zuversichtlich in die Saison der Bezirksliga 3. Allerdings haben mit Ann-Kristin Ewers, Spielführerin Anita Schmidt (beide FC Remblinghausen) Pia Mette (Menden) und Marei Mette (TuS Bremen) vier wichtige Leistungsträgerinnen den Verein verlassen.
TV Neheim absolviert erfolgreiche Gürtelprüfung
Kampfsport
Vor den Sommerferien fand in der Ju-Jutsu Gruppe des TV Neheim eine Gürtelprüfung statt. Nach eifrigem Training in den vergangenen Monaten bestanden alle Teilnehmer ihre Prüfung. Einleitend legte Martin Schmeling die Prüfung zum 1. Dan Ju-Jutsu ab und darf von nun ab den schwarzen Gürtel tragen.
Voßwinkeler Reitertage garantieren Pferdesport vom Feinsten
Reiten
Die 39. Voßwinkeler Reitertage werfen ihren Schatten voraus. Vom 3. bis 7. September werden wieder zahlreiche Spitzenreiter auf der Anlage des Reitsportzentrums an der Bundestraße 7 in Voßwinkel an den Start gehen. Rund 300 Sportler aus zehn Nationen gehen in 26 Prüfungen an den Start.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Schmallenberg - Allagen 3:1
Bildgalerie
Bezirkligafussball
Dorlar - Aue 2:1
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Remblinghausen - SG Bödefeld 1:0
Bildgalerie
Fussball-Kreisliga A...