Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Fussball-Westfalenliga

Dirk Potofski bleibt die Nummer 1

07.09.2012 | 20:14 Uhr
Dirk Potofski bleibt die Nummer 1
Bleibt weiter im SuS-Tor: Dirk Potofski.Foto: Fabian Stratenschulte

Langscheid.  Torwart Dirk Potofski hat beim 2:1-Sieg in Zweckel sein erstes Punktspiel für den Fußball-Westfalenligisten SuS Langscheid/Enkhausen bestritten. SuS-Trainer Bernd Löseke schenkt Potofski auch am Sonntag, 9. September, gegen die SpVg. Holzwickede das Vertrauen. Andree Seidel sitzt erneut auf der Bank.

„Ich habe mich bei der Torwartfrage auf mein Bauchgefühl verlassen“, berichtet Bernd Löseke. Mit Erfolg. Nach neun Gegentreffern in den ersten zwei Spielen gab es beim Aufsteiger aus Gladbeck nur ein Gegentor und den ersten Sieg. Dirk Potofski wurde zwar nicht groß gefordert, war in brenzligen Situationen aber zur Stelle. „Der Torwartwechsel hatte einen psychologischen Aspekt“, sagt Löseke, der Seidel keinen Vorwurf macht. „Andree trifft an den zwei Niederlagen keine Schuld. Er hat keine schweren Fehler gemacht.“ Trotzdem ist Seidel gegen Holzwickede nur Zuschauer. Löseke: „Andree ist aber Sportsmann genug, um sich im Training weiter einzubringen. Die aktuelle Entscheidung ist nicht für die Ewigkeit.“

Der Konkurrenzkampf tobt in Langscheid auch auf anderen Positionen. Jan Rengshausen hat in Zweckel einen soliden Eindruck in der Viererkette hinterlassen und dürfte gegen die SpVg. Holzwickede erneut den Vorzug vor dem angeschlagenen Sergej Litau erhalten. Christian Grüterich und Robin Hoffmann agierten zuletzt auf der Doppelsechs. „Die Maßnahmen haben Früchte getragen“, sagt Bernd Löseke. „Jetzt gilt es, uns weiter zu stabilisieren.“ Jonas Schmidt (krank), für den erneut Tim Rademacher in der Startelf steht, kann dazu ebenso nicht beitragen wie Denis Rödel (Mandelentzündung), Malik Al Mohammad (Oberschenkel) und Julian Gawenda, der in der zweiten Mannschaft aushelfen wird.

Lange gefeiert haben Bernd Löseke und Co-Trainer Uli Mayer den 2:1-Sieg beim SV Zweckel nicht. Nach dem Abpfiff ging es über die A2 ins 60 Kilometer entfernte Holzwickede. Dort verfolgte das Trainerduo die Partie zwischen der Spielvereinigung Holzwickede und Borussia Dröschede (1:1). Löseke und Mayer haben wertvolle Erkenntnisse gesammelt. Löseke: „Holzwickede spielt sehr organisiert, fast schon reserviert und ist auswärts sehr unangenehm. Wir wollen uns mit einem Sieg im Mittelfeld etablieren. Je mehr Punkte wir haben, desto mehr Risiko können wir gehen.“

Hintergrund

Die Spielvereinigung Holzwickede ist mit drei Unentschieden in die Saison 2012/13 der Fußball-Westfalenliga 2 gestartet: 1:1 gegen DJK TuS Hordel, 1:1 bei Westfalia Wickede und 1:1 gegen Borussia Dröschede.

Für die Spielvereinigung Holzwickede trafen drei verschiedene Torschützen in drei Saisonspielen: Andre Lenz gegen Hordel, Patrick Sievers in Dortmund-Wickede und Thanh Tan Tran zuletzt gegen Borussia Dröschede.

„Langscheid ist das langjährigste Mitglied der heutigen Westfalenliga 2. Wir wollen am Sorpesee nicht baden gehen“, sagt Trainer Ingo Peter. Die Gäste fahren exakt 48 Kilometer (36 Minuten) nach Langscheid.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Bezirksligist Ruhrtal verstärkt sich mit Lisa von Künßberg
Frauen-Handball
Die Handballerinnen des HV Sundern und TV Neheim stehen am 9. Spieltag der Bezirksliga vor schweren Auswärtsspielen. Verbandsliga-Spitzenreiter TV Arnsberg will seine makellose Bilanz wahren und gegen Soest den neunten Sieg im neunten Spiel einfahren.
Bunte Mischung beim Veltins-Hallen-Masters des SSV Meschede
Hallenfussball
Der SSV Meschede setzt bei der 19. Auflage des Veltins-Hallen-Masters am Samstag, 10. Januar 2015, ab 13 Uhr in der Dünnefeldhalle auf eine bunte Mischung von Fußball-Regionalligisten aus ganz Deutschland. Außerdem geht eine U23-Mannschaft des FC Groningen und eine HSK-Auswahl an den Start.
Meschede erwartet Arnsberg II und Warstein II die SG Ruhrtal
Handball kompakt
In der Handball-Kreisliga Iserlohn/Arnsberg steht am 9. Spieltag das Derby zwischen dem SSV Meschede und TV Arnsberg II im Blickpunkt. Ebenfalls ein Derby findet in Warstein statt, wo die SG Ruhrtal gastiert.
Judith Sprenger ist Vereinstrainerin des Jahres 2014
Tennis
Judith Sprenger vom TC Neheim-Hüsten ist in Berlin im Rahmen der Mitgliederversammlung des Deutschen Tennisbundes als Vereinstrainerin des Jahres 2014 ausgezeichnet worden.
Elektronischer Spielbericht wird zur neuen Saison eingeführt
Handball
Auch an den Handballern geht der demografische Wandel nicht spurlos vorüber. Der Handball-Verband Westfalen plant auf diesem Grund einige Reformen.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Schmallenberg - Brilon 3:0
Bildgalerie
C Juniorenpokal
Hüsten 09 - Dröschede 0:2
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Warstein siegt 4:2 in Allagen
Bildgalerie
Bezirksliga 4
Dorlar - Schmallenberg 2:0
Bildgalerie
Bezirksligafussball