Das aktuelle Wetter NRW 10°C
HSK-Sport kompakt

Die wichtigsten Sportergebnisse aus dem Sauerland

28.10.2012 | 13:41 Uhr

Sauerland.   Die wichtigsten Sportergebnisse aus dem Sauerland vom Wochenende (26. bis 28. Oktober) auf einen Blick.

Fußball

Westfalenliga 2

11. Spieltag

SW Wattenscheid - SuS Langscheid/Enkhausen 3:1 (2:1). Langscheid verlor in Wattenscheid das dritte Spiel in Serie. Für die Elf von der Sorpe traf Schuberth.

Landesliga 2

11. Spieltag

FSV Werdohl - SC Neheim 1:0. Der SC Neheim kassierte im fünften Auswärtsspiel die vierte Niederlage.

SF Siegen II - RW Erlinghausen 2:0. Aufsteiger Erlinghausen bleibt mit 12 Punkten im Tabellenmittelfeld.

Bezirksliga 4

11. Spieltag

Der FC Kirchhundem ist mit 27 Punkten neuer Spitzenreiter. Der SV Hüsten 09 und SV Brilon folgen punktgleich mit 26 Zählern auf den Plätzen zwei und drei.

SV Hüsten 09 - FC Nuhnetal 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Garbe (84.), 2:0 Mikolajczak (89.).

TuRa Freienohl - RW Lennestadt/Gr. 1:2 (0:1). Tore: 0:1 (1.) Andreas Schulte, 1:1 (62.) Sebastian Bergknecht, 1:2 (84./Eigentor) Nouhi.

TuS GW Allagen - TuS Sundern 1:1 (1:1). Tore: 0:1 (35.) Daniele Pometti, 1:1 (40.) Schröder.

Trotz teilweise drückender Überlegenheit in der zweiten Halbzeit kam die Mannschaft von Trainer Heiko Hofmann beim TuS GW Allagen nicht über ein 1:1 (1:1)-Unentschieden hinaus. Die Riesenmöglichkeit zum Sieg für die Gäste vergab Orcun Akipinar in der 89. Minute nach Flanke von Linksfuß Matthias Bottin. Akipinar setzte drei Meter vor dem Allagener Tor die Kugel neben den Kasten.

TuS GW Allagen - TuS Sundern 1:1

„Das zieht sich wie ein Kaugummi durch die Saison. Wir kriegen es einfach nicht hin, die klarsten Dinger zu verwerten. Zudem müssen wir meiner Meinung nach kurz vor Schluss einen Handelfmeter bekommen“, ärgerte sich TuS-Coach Heiko Hofmann über aus seiner Sicht zwei verschenkte Punkte. Daniele Pometti hatte Sundern in der 35. Minute in Führung gebracht, die Marc Schröder fünf Minuten später per Kopf ausgleichen konnte.

TuS Warstein - TuS Müschede 3:1 (2:0). Tore: 1:0 (25.) Rathke, 2:0 (29.) Zein Al- Dine, 3:0 (64.) Maliqi, 3:1 (90.) Gomes-Buco.

VfL Bad Berleburg - SV Brilon 1:1 (0:0). Tore: 0:1 (52.) Brandenburg, 1:1 (71.) Völkel. - Ampelkarte: Akgüvercin (62.)

VfB Marsberg - FC Kirchhundem 1:2 (0:2). Tore: 0:1 (29.) Marco Holterhoff, 0:2 (44.) Eigentor Lüdtke, 1:2 (47.) Christian Nolte.

TSV Bigge-Olsberg - SV Schmallenberg/Fr. 1:6 (0:2). Tore: 0:1 (28.) Hennecke, 0:2 (38.) Ledda, 0:3 (52.) Iuliucci, 1:3 (63.) Schelle, 1:4 (79.) Ledda, 1:5 (85.) Gorges, 1:6 (89.) Major.

Im Hochsauerlandstadion enttäuschten die Gastgeber auf ganzer Linie, während sich Schmallenberg den Frust von der Seele schoss. „Bei uns müssen sich die Spieler hinterfragen, ob sie jeden Sonntag ihre Leistung abrufen. Was zurzeit geboten wird, ist unterirdisch“, sagte TSV-Fußballobmann Michael Funke.

Bigge-O. - Schmallenberg 1:6

Matthias Hennecke und Enrico Ledda, der später auch noch zum 4:1 traf, hatten für eine beruhigende Pausenführung gesorgt. Raffaele Iuliucci erhöhte zum 3:0, ehe Chris Schelle der Ehrentreffer gelang. Danach trafen noch Daniel Major und der eingewechselte Fabio Gorges. „Endlich haben wir mal unsere Chancen genutzt. Richtig gut ist, dass alle meine Offensivkräfte getroffen und wir die Tore gut herausgespielt haben“, sagte SV-Coach Fabian Göddeke.

SV Oberschledorn - SF Birkelbach 4:4 (2:1). Tore: 1:0 (36.) Guntermann, 2:0 (43.) Lefarth, 2:1 (45.) Blecher, 2:2 (53.) Busch, 2:3 (58.) Busch, 2:4 (65.) Höse, 3:4 (67.) Schneider, 4:4 (89.) Battenfeld.

FC Arpe/Wormbach - TuS Valmetal 6:1(4:0). Tore: 1:0 Jens Richter (17./Foul-Elfmeter), 2:0 (33.) Frederik Schnock, 3:0 (44.) Stephan Kotthoff, 4:0 (45.) Carsten Franke, 4:1 (53.) Erik Pieper, 5:1 (66.) Stephan Kotthoff, 6:1 (70.) Stephan Kotthoff.

„Jetzt müssen wir in Müschede nachlegen“, forderte Trainer Jens Selter nach der Partie. Der Vorletzte TuS Valmetal hat dagegen bereits sechs Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Die Partie war bereits zur Pause entschieden. Aufsteiger TuS Valmetal stand neben den Schuhen und lag nach Toren von Jens Richter(17., Foulelfmeter), Frederik Schnock, (33.), Stephan Kotthoff (44.) und Carsten Franke (45.) verdient mit 0:4 zurück. „Wir haben im Moment große Probleme“, fasste TuS-Trainer Wolfgang Schade die Niederlage kurz und knapp zusammen. Der Aufsteiger gab in Durchgang eins nur einen Torschuss ab. Der FC Arpe/Wormbach dagegen setzte immer wieder seinen Torjäger Stephan Kotthoff gekonnt in Szene.

Arpe - Valmetal 6:1

Auch nach dem Seitenwechsel dominierte der FC Arpe/Wormbach das Altkreisderby. In der 50. Minute schoss Jens Richter einen Foulelfmeter an den Pfosten. Der 1:4-Anschlusstreffer von Erik Pieper in der 53. Minute war nicht mehr als Ergebniskosmetik. Stephan Kotthoff (66., 70.) sorgte am Ende für den verdienten 6:1-Sieg. „Ich denke unsere erste Halbzeit war sehr, sehr gut und wir haben vier schöne Tore erzielt“, berichtete Arpes Trainer Jens Selter und ergänzte: „Dieses Spiel mussten wir allerdings gewinnen, ohne dem TuS Valmetal irgendwie zu nahe treten zu wollen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Starker Auftakt reicht Hüsten nicht – 1:4 gegen Attendorn
Fußball-Landesliga
Die Landesliga-Fußballer des SV Hüsten 09 hatten am Freitagabend gegen den Aufsteiger SV 04 Attendorn mit 1:4 (1:2) das Nachsehen. „Wir haben verdient verloren“, anerkannte Torsten Garbe, Spielertrainer der Hüstener, die Leistung des Gegners.
Langscheid/Enkhausen trifft auf Top-Favorit Brünninghausen
Fußball-Westfalenliga
Die Westfalenliga-Fußballer des SuS Langscheid/Enkhausen gastieren am Sonntag, 24. August, beim FC Brünninghausen. „Ein Team, das ich zu den Top-Favoriten zähle“, sagte SuS-Trainer Marco Szczygiel. Mike Davids fällt mit einer Muskelverletzung aus.
Alt-Handballer Wolfgang Berghoff wird zum Nordic-Walker
Sparkassen-Firmenlauf
Meschede ist am zurückliegenden Mittwochabend zum Mekka der Firmenläufer geworden. Aus dem gesamten HSK sind die Aktiven zum zweiten Sparkassen-Firmenlauf angereist. Parkplätze rund den Start- und Zielbereich vor dem Hallenbad waren heiß begehrt.
Oberliga-Aufsteiger aus Meschede schon in guter Frühform
Volleyball
Nach einer gut vierwöchigen Sommerpause und nunmehr seit zwei Wochen wieder im Training absolvierten die Volleyballerinnen des SSV Meschede ihre ersten Testspiele. „Insgesamt haben wir uns kontinuierlich gesteigert“, urteilte SSV-Trainer Uwe Schlinkert im Rückblick.
Höchstdotiertes Reitturnier im HSK steht in den Startlöchern
Voßwinkel
Das bewährte Konzept bei den Voßwinkeler Reitertagen bleibt bestehen: Ein vielseitiges Rahmenprogramm und attraktiver Reitsport auf hohem Niveau. Von Donnerstag, 4. September, bis Sonntag, 7. September, kämpfen wieder rund 300 Reiter in 26 Prüfungen um die Preisgelder in Höhe von 60000 Euro.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
2. Sparkassen-Firmenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Langscheid/E. - Kaan-Marienborn 1:3
Bildgalerie
Fussball-Westfalenliga 2
Türkgücü - Remblinghausen 4:0
Bildgalerie
Fussball Kreisliga A
Mouintainbike in Grafschaft
Bildgalerie
Radsport