„Die Männer von Flake“ triumphieren im Finale von Sundern

Die Finalisten an der Sorpe-Promenade in Langscheid unter sich: „Die Männer von Flake“ setzten sich gegen „Die namenlose Qualität“ durch.
Die Finalisten an der Sorpe-Promenade in Langscheid unter sich: „Die Männer von Flake“ setzten sich gegen „Die namenlose Qualität“ durch.
Foto: RCS
Was wir bereits wissen
Insgesamt 14 Teams traten bei den Offenen Stadtmeisterschaften der Jugend im Beachvolleyball an. Den Titel sicherten sich die „Die Männer von Flake.“

Langscheid..  Insgesamt 14 Teams traten in Sundern bei den Offenen Stadtmeisterschaften der Jugend im Beachvolleyball an. Ein Turnier, bei dem für die Aktiven zwischen 12 und 20 Jahre vor allem der Spaß am Volleyball im Vordergrund stand.

Die offenen Stadtmeisterschaften im Beachvolleyball, die gemeinsam vom RC Sorpesee und dem Jugendbüro der Stadt Sundern organisiert werden, fanden bereits zum 4. Mal statt.

Nicht nur die Altersspanne war sehr breit, auch die Herkunft der Teilnehmer. So spielten zwei Teams mit internationaler Beteiligung aus Aruba und Irland mit. Besonders kreativ sind die Teams bei der Namensgebung. So spielten beispielsweise „Die Anderen“, „Arubish“ (das Team mit Beteiligung aus Aruba) „Imposand“ und „Erfolgreich baggern“ mit. Im Finale setzten sich „Die Männer von Flake“ gegen „Die namenlose Qualität“ durch.