Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Fussball-Westfalenliga

Bernd Löseke rechnet mit einem Geduldsspiel

02.11.2012 | 16:21 Uhr
Funktionen
Bernd Löseke rechnet mit einem Geduldsspiel

Langscheid. Bernd Löseke, Trainer des Fußball-Westfalenligisten SuS Langscheid/Enkhausen, rechnet gegen den TuS Eving-Lindenhorst am Sonntag, 4. November, um 14.30 Uhr im Sportpark mit einem Geduldsspiel. „Wir müssen konstant die Ruhe bewahren“, sagt Löseke.

Co-Trainer Mayer hat Eving am 19. Oktober beim 0:3 in Wickede beo­bachtet. Im Spiel gegen den Tabellensiebten konzentrierte sich Eving auf eine organisierte Defensive und kassierte erst in den Schlussminuten die Tore zum 0:2 und 0:3, jeweils durch Roman Schymanietz. Nach sieben Spielen ohne Sieg beendete Eving-Lindenhorst zuletzt die Durststrecke mit einem 1:0 gegen Dröschede. Sieg-Torschütze war Dimi­trios Kalpakidis in der 50. Minute. Die Mannschaft aus dem Dortmunder Norden beendete die Partie allerdings mit neun Feldspielern. Michael Ziolo sah nach einer Notbremse bereits nach einer Viertelstunde die Rote Karte und ist bis zum 11. November (maximal zwei Spiele) gesperrt worden. Ziolo fällt damit in Langscheid aus. Bouasker könnte für ihn in die Innenverteidigung rücken.

Langscheid will zu Hause die Ergebniskrise beenden, wobei von den drei Niederlagen zuletzt in Brünninghausen (1:3), gegen Hassel (3:5) und in Wattenscheid (1:3) vor allem die Pleite gegen Hassel nachwirkt. „Die war überflüssig“, sagt Bernd Löseke. Langscheid muss vor allem defensiv wieder stabiler stehen. Zwischen dem 6. und 8. Spieltag, als die Sauerländer mit einem Zwischenspurt neun Punkte einfuhren, kassierten sie nur zwei Gegentore. Zuletzt waren es in 270 Minuten elf Gegentreffer. Bernd Löseke hatte in Wattenscheid Christian Grüterich von der Sechserposition in die Innenverteidigung gerückt. „Das Thema ist in Zukunft nicht erledigt. Nicht nur Christian hat in Wattenscheid einen schlechten Tag erwischt“, sagt Löseke.

Sergej Litau ist wieder fit. Er soll Spielpraxis in der zweiten Langscheider Mannschaft sammeln.

Sauerlandsport

Kommentare
Aus dem Ressort
RWE-Winter-Cup zündet Endstufe – Hüsten im Blickpunkt
Hallenfußball
Am Samstag, 31. Januar, sind die Kreisligisten beim Vorweg-Cup im Einsatz. Nur einer von ihnen schafft’s in den RWE-Super-Cup am Sonntag, 1. Februar.
Trio des RC Victoria Neheim träumt vom Profi-Vertrag
Radsport
Die Zwillinge Joann und Louis Leinau sowie Marvin Kötting vom RC Victoria Neheim haben das Zeug, den Weg in die deutsche Spitze zu schaffen.
Dirk Mikolajczak wechselt von Hüsten nach Bruchhausen
Fußball
Dirk Mikolajczak wechselt zur neuen Saison vom Fußball-Landesligisten SV Hüsten 09 zum ambitionierten Arnsberger A-Kreisligisten TuS Bruchhausen.
Siegerehrung in Gelsenkrichen mit Ex-Profi Martin Max
Juniorenfußball
Die E-Jugend-Auswahl des Fußball-Kreises Arnsberg hat beim Kreisauswahl-Turnier in Gelsenkirchen einen insgesamt überzeugenden fünften Platz belegt.
9:0 - TuS Sundern II bleibt weiter auf Aufstiegskurs
Tischtennis
Die Tischtennis-Herren des TuS Sundern II bleiben in der 1. Kreisklasse 2 weiter auf Aufstiegskurs.
Fotos und Videos
7. "Glockenturm"-Cup in Arnsberg
Bildgalerie
Juniorenfußball
VC SFG Olpe vs. RC Sorpesee 2:3
Bildgalerie
Volleyball, Dritte Liga
Regional-Cup in Sundern
Bildgalerie
Hallenfußball
Regional-Cup in Bestwig
Bildgalerie
26. RWE Winter-Cup
article
7253244
Bernd Löseke rechnet mit einem Geduldsspiel
Bernd Löseke rechnet mit einem Geduldsspiel
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/arnsberg/bernd-loeseke-rechnet-mit-einem-geduldsspiel-id7253244.html
2012-11-02 16:21
Arnsberg