Benefizspiel für Emil Zimmermann ein voller Erfolg

Mehr als 350 Zuschauer kamen zum Benefizspiel zwischen einer Ü40-HSK-Auswahl und der Traditionsmannschaft von Bayer 04 Leverkusen nach Bad Fredeburg. Die Partie fand für Emil Zimmermann aus Holthausen statt, der an einer Spastik leidet, die durch Züsten im Gehirn ausgelöst wird. Der Erlös aus der Partie fließt komplett in die Therapie für den kleinen Emil. Die genaue Spendensumme steht erst in den nächsten Tagen fest. Am Spieltag gab es unter anderem zwei Spenden über jeweils 500 Euro und zwar von den Firmen Erntebrücker Eisenwerke sowie AST Kunststoff. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern“, erklärten Melanie und Rafael Zimmermann. Die Traditionsmannschaft von Bayer 04 Leverkusen gewann das Benefizspiel gegen die Ü40-HSK-Auswahl mit 6:3. Torfolge: 0:1 (19.), Hantzidis, 0:2 (27.) Feinbier, 1:2 ((28.) Trevisi, 1:3 (45.) 1:5 (48.) Feinbier, 1:4 (46) Schröder, 2:5 (53.) Kl. Schüttler, 3:5 (71.) Müller, 3:6 (75.) Hantzidis. Bayer 04 Leverkusen spielte mit Jedwabny, Germann, Obliers, Hielscher, Bach, Necev, Wagner, Simsek, Schröder, Feinbier und Hantzidis und Malischke. Zum Kader der Ü40-HSK-Auswahl, die von Klaus Dickel und Ulrich Steggers betreut wurde, gehörten Dirk Beizel, Stefan Trevisi, Michel Müller, Wolfgang Rüther, Ulrich Gnacke, Guido Witte, Heinz-Georg Biskoping, Klaus Schüttler, Waldemar Patrzek, Malden Jankovic, Bernie Mette, Rafael Zimmermann, Rainer Schütte, Bernd Löseke, Dirk Schüttler, Michael Berghaus und Peter Simon. Foto: peter beil